Smashed Ribeye Burger

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Smashed Ribeye Burger 

Ein frisch gewolfter Burger ist immer noch das Maß aller Dinge. Wenn man sich dann noch den Luxus gönnt ein Ribeye zu wolfen, steht einer wahren Geschmacksexplosion nichts mehr im Wege.
Zugegeben ein Ribeye zu Burger Patties zu verarbeiten mag im ersten Moment komisch klingen, ist aber wirklich eine Sünde wert.

Graef Fleischwolf FW700

Damit das Fleisch frisch durchgelassen werden kann, bedarf es eines Fleischwolfes, freundlicherweise würde mir der neue Graef FW700 zum testen zur Verfügung gestellt. Bisher habe ich den Fleischwolf Aufsatz meiner Kitchenaid genutzt, der sicherlich nicht schlecht ist, aber an einen „Standalone“ Fleischwolf kommt der Aufsatz einfach nicht ran.
Der FW700 verfügt über einen 800 Watt starken Motor und ist komplett aus Aluminium gefertigt. Besonders praktisch finde ich die Aufbewahrung des Standardzubehörs im Gerät und das digitale Display. Den ersten Test hat der FW700 absolut erfolgreich gemeistert, ich bin schwer begeistert und freue mich jetzt schon auf die nächste Burger Party.

Smashed Burger

Ein guter Burger braucht nicht unbedingt viele Toppings. Das wäre bei diesem Ribeye Burger irgendwie viel zu schade, daher habe ich mich für einen relativ puristischen Burger im Smashed Style entschieden.
Beim Smashed Burger werden die Patties auf einer Plancha oder in einer Pfanne mit sanfter Gewalt zerdrückt. Das Fleisch erhält so maximale Röstaromen. Wie dieser Burger genau gemacht wird, zeige ich dir im folgenden Rezept.

Smashed Ribeye Burger 2-4 Personen



Ich liebe saftige Burger mit geschmolzenem Cheddar!

Zutaten

  • US Ribeye am Stück z.B. von Kreutzers.eu
  • Brioche Burger Buns (Rezept)
  • Barbecue Sauce z.B. von Kreutzers.eu
  • Dänisches Rauchsalz z.B. von Kreutzers.eu
  • 4 Scheiben Cheddar Käse
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 100g Mayonnaise
  • 1-2 EL Ankerkraut Cherry Chipotle (Amazon)
  • 1 EL brauner Zucker
  • grünen Salat

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und zusammen mit dem braunen Zucker vermischen. Das gelingt z.B. sehr gut in einem Frischhaltebeutel. Anschließend in eine gusseisernen Pfanne (TIPP: Petromax FP25) etwas Olivenöl geben und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze andünsten bis der Zucker karamellisiert ist.
  2. Als Brötchen empfehle ich euch meine Brioche Buns (Rezept), selbstverständlich könnt ihr auch jedes andere Brötchen nehmen. Wenn ihr keine Lust auf backen habt, kann ich euch auch die Buns von Kreutzers.eu empfehlen. Vor dem Belegen der Buns, röste ich auf dem Grill die beiden Innenseiten kurz an, so wird das Brötchen schön tragfest.
  3. Das US Ribeye in Würfel schneiden und durch den Fleischwolf lassen (mehr Infos). Das Fleisch in ca. 180g schwere Kugeln formen. Die Pfanne auf den Grill stellen und ordentlich vorheizen. Anschließend das Fleisch in die Pfanne geben und mit sanfter Gewalt zerdrücken und etwas Salz darüber geben. Nach einigen Minuten den Burger wenden und den Cheddar auflegen.
  4. Die Mayonnaise mit dem Ankerkraut Cherry Chipotle Rub vermischen und zusammen mit dem Salat auf die untere Hälfte des Brötchens geben. Das Burger Patty dazugeben und mit der Kreutzers Barbecue Sauce und den Zwiebeln belegen. Guten Appetit! 🙂

Verwendete Produkte (Werbung)

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

2 comments on “Smashed Ribeye Burger”

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.