Vorstellung: Graef Fleischwolf FW 700

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Vorstellung: Graef Fleischwolf FW 700

Wer auf selbstgemachte Burger steht, kommt über kurz oder lang um einen eigenen Fleischwolf kaum drumrum. In diesem Beitrag möchte ich euch den Graef Fleischwolf FW 700 vorstellen.
Bisher habe ich den Fleischwolf-Aufsatz für meine KitchenAid zum „wolfen“ benutzt, da ich mich der Aufsatz nie so richtig überzeugt hat, kam das Angebot von Graef, den neuen Fleischwolf FW 700 zu testen, genau zum richtigen Zeitpunkt.

Die Funktionen im Überblick

Der Graef Fleischwolf FW 700 beinhaltet 3 verschiedene Funktionen, neben dem eigentlichen „wolfen“ könnt ihr mit dem Gerät auch selber Wurst machen oder ganz einfach Spritzgebäck herstellen. Mit einer Leistung von insgesamt 800 Watt (2000 Watt Blockierleistung) verspricht das Gerät eine ordentliche Leistung.
Die wichtigsten Fakten im Überblick:
  • Wolfen, Wursten, Spritzgebäck
  • Kebbeaufsatz
  • Gehäuse aus Vollmetall (Aluminium)
  • Schnecke aus Aluminium
  • 3 Schneidscheiben (7,9mm, 4,7mm und 3mm bei 62mm Durchmesser)
  • 800 Watt Motor (2000 Watt Blockierleistung)
  • 3 Stufen (Low, High, Rückwärts)
  • Umfangreiches Zubehör
  • Hochwertige Verarbeitung

Inbetriebnahme, Reinigung, Aufbewahrung

Das ca. 6 kg schwere Gerät lässt sich innerhalb von wenigen Minuten in Betrieb nehmen und Bedarf keiner großen Erklärungen. Lediglich für die Zusammensetzung (je nach Funktion) der Schnecke ist das Handbuch sehr praktisch, alles andere ist selbsterklärend.
Vor der ersten Benutzung habe ich den Fleischwolf vorab gründlich gereinigt, bevor ich dann das 1 kg schwere Ribeye für meine Smashed Ribeye Burger gewolft haben. Obwohl ich nur die kleinste Geschwindigkeitsstufe ausgewählt habe, war das Fleisch innerhalb von kürzester Zeit durchgelassen. Mit der KitchenAid hat das definitiv deutlich länger gedauert.
Der FW 700 hat übrigens eine Abschaltautomatik, nach maximal 15 Minuten Dauernutzung schaltet sich das Gerät ab und muss abkühlen. Anfangs hab ich die Zeit für sehr knapp gehalten, mittlerweile muss ich sagen, dass man in dieser Zeit gefühlt ein halbes Rind „wolfen“ kann.
Die Reinigung der einzelnen Teile erfolgt ausschließlich per Hand, die Spülmaschine ist tabu. Die Aluminium Teile vertragen die hohen Temperaturen in der Spülmaschine nicht und oxidieren. Wenn dann einmal alles wieder gereinigt ist, können die einzelnen Teile (bis auf das Spritzgebäck Zubehör) komplett im Gerät verstaut werden.

Mein Fazit

Mittlerweile habe ich einige Kilo Fleisch mit dem Graef Fleischwolf FW 700 verarbeitet und bin immer noch sehr begeistert. Das Gerät macht Spaß, hat ordentlich Leistung und lässt sich super einfach reinigen. Kein Vergleich zum Fleischwolf Aufsatz für die KitchenAid, auch wenn man die Geräte eigentlich nicht vergleichen kann.
Wer eine KitchenAid besitzt und nur selten kleinere Mengen „wolfen“ möchte, ist sicherlich mit dem Aufsatz gut beraten. Wer allerdings regelmäßig „wolfen“ möchte, sollte in jedem Fall zum Graef Fleischwolf FW 700 greifen.
Ein Gerät wie der Fleischwolf steht bei mir nicht dauerhaft in der Küche, sondern wird im Hauswirtschaftsraum im Schrank verstaut, daher gefällt mir besonderes gut, dass sämtliches Zubehör im Gerät „verschwinden“ kann, die beiden übrigen Schneidscheiben können in einer Extra-Schublade verstaut werden und das restliche Zubehör verschwindet einfach im Stopfer.
Ebenfalls gefällt mir die Aufbewahrung des Stromkabels, es lässt sich einfach in das Gerät einschieben und der praktische Haltegriff erleichtert den Transport. Alles in allem sehr durchdacht!
Das umfangreiche Zubehör rundet das System ab, als nächstes steht die hausgemachte Wurst auf dem Programm und vielleicht wird irgendwann auch mal der Spritzgebäckeinsatz getestet. Der Graef Fleischwolf FW 700 ist im Handel ab 279,00 Euro (Amazon.de) erhältlich.
Der Graef Fleischwolf FW 700 erhält von mir eine klare Kaufempfehlung!

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

2 comments on “Vorstellung: Graef Fleischwolf FW 700”

  1. Michael Antworten

    Positiv und Wichtig wäre zu erwähnen, dass dieser Fleischwolf einen Vorschneider besitzt.
    Für die Preisklasse untypisch.
    Negativ fällt bei dem Gerät auf, dass man bis dato keine Ersatzmesser kaufen kann.
    Das Vorhandene Messer sieht nicht so aus als könne man es einfach nachschleifen.
    Das einzige verfügbare Ersatzteil ist der Schneidvorsatz für 74,90€ ohne nähere Beschreibung was genau damit gemeint ist.
    Gruß Michi

    • bbqlicate Antworten

      Hey Michi,
      danke für deinen Input. Das wäre durchaus mal Interessant für den Hersteller, aber vielleicht gibt es ja demnächst Ersatzmesser?

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.