Bau der Outdoorküche – Vorarbeiten & Co.

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Projekt: Bau der Outdoorküche

Irgendwie gehört die Outdoorküche (eigentlich müsste es ja Outdoorkitchen heißen) zum Traum eines fast jeden Grillers, auch in meinen Träumen geisterte schon länger dieses Projekt herum. In diesem Jahr ist es nun endlich soweit, wir starten mit dem Bau der Outdoorküche!
In diesem Beitrag möchte ich euch mit auf meinen Weg zur Outdoorküche mitnehmen, in meiner zukünftigen Rubrik „Outdoorküche Spezial“ findet ihr demnächst nach und nach weitere Beiträge zu diesem Projekt.
Wer mehr auf Videos steht, sollte unbedingt bei Instagram (https://instagram.com/BBQlicate) vorbeischauen, dort gibt es die gesamte Geschichte zum Bau der Outdoorküche in den Story Highlights!

„Outdoorküche“ Stand Sommer 2016

Von der Idee bis zum ersten Spatenstich

Die ersten konkreten Ideen für meine Outdoorküche hatte ich ungefähr vor einem Jahr. Das waren damals aber noch relativ banale Dinge wie z.B. der Standort, der bis dato von unserem Gartenhaus und dem Holzschuppen in Beschlag genommen wurde.
Die Ecke des Gartens grenzt zum einen an unserer Terrasse und zum anderen ist es kein großer Eingriff in den sonstigen Garten. Dennoch müssen wir natürlich einige vorbereitende Maßen durchgeführt werden, damit die Fläche überhaupt genutzt werden. Aber erstmal der Reihe nach…

Muss alles weichen…

Entwürfe über den Haufen werfen

Im letzten Jahr habe ich überwiegend Ideen gesammelt und mit Google Sketchup verschiedene Entwürfe gezeichnet. Einige der Ideen wurden in die endgültige Planung übernommen, die Entwürfe aus dem letzten Jahr allerdings komplett überworfen.
Das hat aber weniger damit zu tun, dass mir die Entwürfe nicht gefallen haben, sondern der Standort der Outdoorküche innerhalb des abgesteckten Bereichs, aus verschiedenen Gründen nicht genommen werden konnte.
So wurden sämtliche Entwürfe Anfang des Jahres komplett neugemacht. Letztendlich bin ich aber gar nicht traurig drum, denn der neue Entwurf gefällt mir deutlich besser, mehr dazu später!

Finaler Entwurf aus 2017

Einer der ersten Entwürfe aus 2017

Vorarbeiten & Co.

Bevor die eigentliche Outdoorküche gebaut werden kann, mussten erstmal Gartenhaus und Co. weichen. Zum Glück gibt es Ebay Kleinanzeigen, dort kann man solche Dinge kostenlos anbieten und in der Regel nimmt jemand solche Sachen. So wurde bereits Ende Januar das Gartenhaus abgebaut und abgeholt. Pflastersteine und Holzschuppen folgten dann im Februar.
Einziger Nachteil bei Ebay Kleinanzeigen, man kann sich nicht immer auf die Personen verlassen die irgendwelche Sachen gratis bekommen und ein „Danke“ kann man erst Recht nicht erwarten. Egal, uns hat es ne Menge Zeit gespart.
Anschließend mussten noch einige Pflanzen an einen anderen Platz wandern, der Teich musste verschwinden und der gute Alpensplit musste von links nach rechts bewegt werden. An sich nur Kleinigkeiten, die aber dennoch Zeit in Anspruch nehmen.

Ciao Gartenhaus

Stand 10.02.2018

Alle Fische haben überlebt und wurden umgesiedelt 😉

Die nächsten Schritte

Nachdem nun die Vorarbeiten soweit erledigt sind, folgen nun die Bodenarbeiten und Fundamente. Danach kann es mit dem eigentlichen (Auf-)Bau losgehen. Bisher sind wir schneller vorangekommen als gedacht und liegen zeitlich absolut im Plan. Ich hoffe das Wetter bleibt relativ beständig und macht uns in den nächsten Wochen keinen Strich durch die Rechnung.
In den nächsten Beiträgen gibt es dann Informationen zu den Hauptdarstellern der Outdoorküche, sowie weitere Fortschritte von der Baustelle. Die finalen Pläne bzw. Entwürfe gibt es in Kürze auch zu sehen, seid gespannt!

Stand 17.02.2018

Das Areal aus der Vogelperspektive

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.