Wilder Brie Burger

in Kooperation - Werbung

Wilder Brie Burger mit Weißwein Zwiebeln und Preiselbeeren 

Burger Rezepte sind bisher irgendwie viel zu kurz gekommen, dass soll sich nun ändern. Den Anfang macht ein Wilder Brie Burger mit Weißwein Zwiebeln und Preiselbeeren. Ich mag einfach die Kombination aus Süß und Herzhaft.

Wilder Brie Burger

Wilder Heinrich

Die Genuss Manufaktur „Wilder Heinrich“ aus Detmold hat sich unter anderem auf Wild spezialisiert. Die Tiere wachsen frei von Mast und Medikamenten auf, sie haben viel Bewegung und ernähren sich von ihren natürlichen Nahrung. Der heutige Hauptdarsteller kommt eben genau aus dieser Manufaktur.
Wer bisher noch kein Wild gegrillt hat, dem kann ich ein Blick in den Online Shop wärmstens empfehlen: www.wilderheinrich.de. Übrigens neben den Wildprodukten gibt es hier auch gutes von der Weide, natürlich aus artgerechter Haltung.

Wild Patty - Wilder Heinrich

 

Wilder Brie Burger für 2 Personen



Die Zutaten auf einen Blick

Zutaten

  • 2x 125g Wild Burger (www.wilderheinrich.de)
  • 2x Brioche Burger Buns (Rezept)
  • 5-6 rote Zwiebeln
  • 75g brauner Zucker
  • 250ml Weißwein
  • 100g Brie
  • 75g Preiselbeeren
  • 1x Feldsalat
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln achteln und in einem Topf mit dem Olivenöl kurz andünsten. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen und den Zucker dazugeben. Die Zwiebeln bleiben nun für gute 45 Minuten auf dem Herd bei kleiner Flamme. Die Zwiebeln sind fertig, sobald diese eine leicht klebrige Konsistenz haben. Bei Bedarf etwas mehr Zucker bzw. Weißwein dazugeben.
  2. Die Burger Buns (Rezept) aufschneiden und von beiden Seiten kurz auf dem Grill oder in der Pfanne anrösten, wer mag kann vor dem grillen noch etwas Butter auf die Buns geben. Den Brie in Scheiben schneiden und zur Seite stellen.
  3. Den Grill für direkte Hitze vorbereiten, anschließend die Wild Patties von beiden Seiten scharf angrillen und im indirekten Bereich des Grills bis zur gewünschten Garstufe ziehen lassen. Ich empfehle euch eine Kerntemperatur von ca. 56 Grad, so bleiben das Fleisch schön saftig. Je nach Geschmack die fertigen Patties noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  4. Der Burger wird nun in folgender Reihenfolge zusammengebaut:
    Bun - Feldsalat - Weißwein Zwiebeln - Wild Patty - Brie - Preiselbeeren - Bun
 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.