Smashed Burger mit Ziegenkäse von Moesta BBQ Disk

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Ich liebe Smashed Burger und Du?

Egal ob Feuerplatte, Plancha oder in der Pfanne, einen Smashed Burger sollte jeder mal gemacht haben. Die maximalen Röstaromen und ein softer Brioche Bun sind klare Garanten für einen richtig geilen Hamburger. Wer steht noch auf diese Art von Burger?
In diesem Beitrag habe ich mal nicht ganz so typische Zutaten für einen Burger verwendet. Die Zusammenstellung aus Ziegenkäse und Birne mit einem Hauch Honig ergibt eine leckere Kombination aus Herzhaft und Süß. Beim Fleisch habe ich die Abschnitte vom letzten Brisket zusammen mit Dry Aged Beef frisch durch Fleischwolf gelassen.

Die neue Burger Zange von Moesta-BBQ

Das ideale Zubehör für jede Burger Party

Ich bin schon lange ein großer Fan von Moesta BBQ, das Zubehör lässt das Herz eines jeden Grillers höher schlagen. Neben dem Zubehör für den Kugelgrill gibt es auch jede Menge universelles Zubehör für den Grill. Für diesen Beitrag habe ich neben der neuen Burger Zange auch die neue Silikonform für Burger Buns getestet. Letztere ist das ideale Zubehör für perfekt geformte Burger Brötchen.
Die Brioche Buns habe ich in den letzten Jahren unzählige Male gebacken, allerdings diesmal das erste Mal in der neuen Silikonform “Bun-Former” von Moesta BBQ. Ich bin echt begeistert von der Form, die Buns bekommen dadurch eine schöne Form und sind so gleich deutlich fotogener!

Perfekte Buns mit dem Bun Former

Smashed Burger von der Feuerplatte

Für Smashed Burger eignet sich zudem die Moesta BBQ Disk ebenfalls sehr gut. Man hat genug Platz auf der gusseisernen Feuerplatte und kann so zum Beispiel nebenbei noch die Buns anrösten oder wie in diesem Rezept die Birnen von beiden Seiten kurz anbraten.
Alles in allem bekommt das neue Zubehör von Moesta BBQ eine klare Kaufempfehlung. Egal ob Burger-Zange oder Burger-Glocke, die neuen Produkte machen richtig Laune. Für die perfekte (Smashed) Burger Party fehlt also eigentlich nur noch ein Burger Smasher von Moesta 😉

Ein Burger Smasher fehlt noch von Moesta BBQ 😉

Ebenfalls von Moesta BBQ – Die Burger Glocke

Pulled Pork Nacho Pizza

Perfekte Pizza vom Gasgrill mit dem Moesta BBQ Pizza Cover
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Portionen2

Zutaten

Anleitungen

  • Bevor es richtig los gehen kann, wird erstmal der Pizza Teig angesetzt. Hierfür solltet ihr ungefähr 24 Stunden einplanen. Ihr könnt natürlich auch jeden anderen Pizzateig nehmen.
  • Das vakuumierte Pulled Pork im Wasserbad erwärmen und parallel den Teig schon mal in Form bringen. Die Tomatensauce in einen Topf geben und langsam erwärmen und mit dem Pizza Gewürz abschmecken.
  • Anschließend wird der Burnhard Fat Fred für das Moesta BBQ PizzaCover vorbereitet. Dazu wird der rechte Keramikbrenner mit einem normalen Brenner getauscht (einfach die Klipse entfernen), so dass der Pizzastein jeweils zwischen den Keramikbrennern ist. Unter dem Pizzastein befindet sich dann ein normaler Brenner. Alle 3 Brenner sollten zudem vom PizzaCover abgedeckt sein.
  • Sobald der Fat Fred vorbereitet ist, wird das Cover samt Pizzastein in Position gebracht und der Grill aufgeheizt. Dafür werden die Keramikbrenner auf die maximale Stufe eingestellt und der Brenner unter dem Pizzastein auf kleine Flamme (hier kann man ggf. noch etwas justieren, je nachdem wie knusprig der Boden werden soll). Die Temperatur laut Pizza Cover sollte über 300 Grad betragen.
  • Die Pizza wird nun mit der Sauce, dem Pulled Pork und einer ordentlichen Portion Käse belegt. Anschließend die Pizza unter das PizzaCover auf den Pizzastein geben. Nach wenigen Minuten sollte der Käse geschmolzen sein und der Teig schön knusprig. Guten Appetit!
Rezept drucken

 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.