Dry Aged Burger mit Bacon Onion Rings

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Wer steht noch auf Soul Food?

Es gibt so Tage da braucht man einfach Essen fürs Gemüt, eine Dry Aged Burger mit Bacon Onion Rings kommt da genau richtig. So ein saftig, herzhafter Burger macht doch schon beim ersten Bissen gute Laune, oder? Dazu noch eine rauchige BBQ Sauce, geschmolzenem Cheddar und softe Brioche Buns. Eine Weltklasse Kombination!
Da ich immer wieder gefragt werde, ob ich Buns lieber selbst backe oder kaufe, hier noch mal der Hinweis auf mein Brioche Bun Rezept. Die Buns brauchen sicherlich etwas Zeit, aber das Ergebnis ist einfach immer wieder nahezu (beim schleifen könnte ich mir mehr Mühe geben) perfekt!

Ich liebe Dry Aged Burger Patties

Mittlerweile bin ich gar nicht mehr so scharf auf Dry Aged Steaks, irgendwie habe ich mich daran satt gegessen. Einen Dry Aged Burger lasse ich mir dagegen nicht entgehen, die Patties von Oberpfalz Beef habe ich mittlerweile schon einige Male verwendet und bin super begeistert.
Passend dazu gibt es Bacon Onion Rings, die sind schnell und einfach gemacht. Die Zwiebel wird in Ringe geschnitten, mit Bacon umwickelt und mit Ankerkraut Magic Dust gewürzt. Im indirekten Bereich des Burnhard Fat Fred werden die Ringe dann gegrillt und zwischendurch mit BBQ Sauce eingepinselt bis der Bacon schön knusprig ist.
Die Dry Aged Burger Patties bekommen die gewünschten Röstaromen durch die beiden Keramikbrenner innerhalb von wenigen Augenblicken. Anschließend darf das Fleisch im indirekten Bereich neben den Bacon Onion Rings ruhen. Zum Schluss kommt noch der Cheddar auf die Patties, sobald der Käse geschmolzen ist, kann der Burger zusammengebaut werden. Die Buns röste ich übrigens gerne noch kurz in der gusseisernen Pfanne an.

Dry Aged Burger mit Bacon Onion Rings für 2 Personen



Ganz wichtig sind die "Chunks" für das richtige Raucharoma

Zutaten

  • 2x Dry Aged Burger Patties z.B. von Oberpfalz Beef
  • 2x Burger Buns (Rezept)
  • 1x große Gemüsezwiebel
  • 100g Bacon
  • Cheddar Käse
  • Grüner Salat
  • Ankerkraut Magic Dust (Shop)
  • Stokes BBQ Sauce (Shop)
  • Stokes Garlic Mayonnaise (Shop)
  • Salz, Pfeffer für die Patties

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt die Zwiebel schälen und vorsichtig in ganze Ringe schneiden. Die Zwiebelringe mit dem Bacon umwickeln und anschließend mit dem Rub würzen. Die Bacon-Zwiebelringe bei ca. 200 Grad im indirekten Bereich des Fat Fred für 30 Minuten grillen. Anschließend mit der BBQ Sauce von allen Seiten einpinseln und noch mal auf dem Grill karamellisieren lassen.
  2. Währenddessen die Dry Aged Burger Patties von beiden Seiten 1-2 Minuten auf dem Keramikbrenner grillen und im indirekten Bereich für ca. 10 Minuten ziehen lassen. Nach 5 Minuten den Cheddar auflegen und warten bis dieser komplett geschmolzen ist.
  3. Die Burger Buns halbieren, mit Butter bestreichen und von beiden Seiten in der Pfanne kurz anrösten. Den Burger in folgender Reihenfolge zusammenbauen: Burger Bun – Mayo – Salat – Dry Aged Patty – Zwiebelringe – BBQ Sauce – Burger Bun. Guten Appetit!
 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

2 comments on “Dry Aged Burger mit Bacon Onion Rings”

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.