Ochsenbäckchen aus dem Dutch Oven

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Geschmorte Ochsenbacken aus dem Feuertopf

Wenn es eine Sache gibt, die ich besonders gern im Winter mag, sind es geschmorte Ochsenbäckchen aus dem Dutch Oven. In der Sterneküche schon länger kein Geheimtipp mehr, bekommt der Cut auch in der Grillszene immer mehr Fans.
Die Ochsenbacken sind heutzutage leider nicht mehr so einfach zu kriegen, umso besser das es noch Metzger gibt wie Oberpfalz Beef, wo ihr diese Delikatesse bequem online bestellen könnt. Denn lange Zeit wurden die Ochsenbacken nur verwurstet oder anderweitig verwertet.

Einfach in der Zubereitung

Die Zubereitung ist super einfach und es Bedarf nur wenig mehr Zeit für leckere Ochsenbäckchen. Neben den Ochsenbacken (Tipp: Oberpfalz Beef) braucht ihr nur wenige Zutaten die es in jedem Supermarkt zu kaufen gibt.
Für Schmorgerichte nutze ich zum Beispiel immer wieder gerne den Petromax FT6, er hat einfach die perfekte Größe. Dabei nutze ich ihn auch gerne mal auf dem neuen Weber Genesis II, denn dort passt er genau in das Gourmet BBQ System (GBS). Mehr zum neuen Genesis findet ihr in meinem Vorstellungsbeitrag.

Zum ablöschen nutze ich gerne einen guten Rotwein, denn die Sauce die am Ende übrig bleibt, ist neben den zarten Ochsenbäckchen ein weiteres Highlight dieses Gerichts. Als Beilage serviere ich dazu gerne ein leckers Kartoffelpüree. Guten Appetit!

Ochsenbäckchen aus dem Dutch Oven für 4 Personen



Passt perfekt zu Ochsenbacken

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Ochsenbacken aus der Verpackung nehmen und gründlich abtupfen. Anschließend mit dem Braten Gewürz von Ankerkraut würzen. In der Zwischenzeit den Dutch Oven auf Temperatur bringen und die Ochsenbacken mit etwas Olivenöl scharf anbraten.
  2. Das Wurzelgemüse sowie die Orange und den Apfel in Scheiben bzw. Würfel schneiden und ebenfalls im Dutch Oven scharf anbraten. Sobald alles ausreichend Farbe bekommen hat, mit Rotwein ablöschen, einmal aufkochen lassen und um die Hälfte ein reduzieren.
  3. Nun wird der Rinderfond dazugegeben, alternativ könnt ihr auch Kalbs- oder Gemüsefond nehmen. Noch mal aufkochen lassen und anschließend bei niedriger Temperatur für gute 3 Stunden schmoren lassen.
  4. Sobald die Ochsenbäckchen die richtige Konsistenz haben, sie sollten schön weich sein und das Fett geschmolzen, werden sie aus dem Dutch Oven genommen. Die übriggebliebene Sauce durch ein Sieb geben und zusammen mit den Ochsenbäckchen servieren. Dazu passt zum Beispiel ein cremiges Kartoffelpüree.
 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.