Wagyu Burger mit gebratenem Spargel und Erdbeer-Salsa

in Kooperation - Werbung

Wagyu Burger mit gebratenem Spargel und Erdbeer-Salsa

Dieses Burger-Topping ist genau wie sein Fleisch, nicht ûnbedingt ganz alltäglich. Die Idee mit dem grünen Spargel hatte ich irgendwie schon länger und da aktuell Spargel-Saison ist, konnte ich nicht anders. Grüner Spargel und Erdbeeren passen ja grundsätzlich sehr gut zusammen, warum nicht mal als Topping auf einem schönen Burger.

Wagyu Burger von Kreutzers.eu

Deutsches Wagyu

Wagyu muss nicht unbedingt aus Japan oder Australien kommen, mittlerweile gibt es Züchter wie Patrick Hecht die erstklassiges Fleisch anbieten. Das Fleisch des Züchters vom Bodensee bekommt ihr zum Beispiel im Online Shop von Kreutzers.eu, die mir diese beiden Köstlichkeiten freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.
Das gesamte Sortiment und weitere Infos zum Deutschen Wagyu gibt es auf der Website von Kreutzers. Wer sich mal was gutes gönnen möchte, ist hier ganz sicher gut aufgehoben, vom Brisket bis zum Filet könnt ihr alles bekommen.

Deutsches Wagyu

Zubereitung auf dem Traeger Timberline

Da der Traeger Timberline nicht nur grillen sondern auch backen kann, habe ich mich dazu entschlossen sowohl die Patties als auch die Buns auf dem Pellet Smoker zu machen. Für die Burger Brötchen habe ich mein Brioche Buns Rezept 2.0 genommen, die Zubereitung hat erstaunlich gut geklappt. Es dauert zwar etwas länger als im Backofen, das Ergebnis war aber absolut zufriedenstellend.
Die Buns habe ich bei 200 Grad gute 15 Minuten gebacken, während die Buns dann abkühlen durften, habe ich den Timberline auf 260 Grad aufgeheizt. Das untere Rost habe ich auf die „Sear“ Stellung gebracht und anschließend die Patties bis zu einer Kerntemperatur von 54 Grad gegrillt. Den Spargel habe ich in einer kleinen Gusseisernen Pfanne nur mit etwas Olivenöl und Salz gebraten. Die Pfanne habe ich dafür einfach mit in den Timberline gestellt. Die Zubereitung funktioniert natürlich auch auf jedem Kugelgrill bzw. für die Buns tut es auch der Backofen.
Das Ergebnis hat mich total überzeugt, das Fleisch war super saftig und aromatisch. Das etwas andere Topping hat sehr gut harmoniert und wird mit Sicherheit noch mal wiederholt.

Burger Buns vom Traeger Timberline

Wagyu Burger mit gebratenem Spargel und Erdbeer-Salsa für 2 Personen



Die Zutaten für diesen genialen Burger

Zutaten

  • 100g grüner Spargel
  • 100g Erdbeeren
  • 50g Ziegenkäse
  • 2x 200g Wagyu Burger (z.B. von Kreutzers.eu)
  • 2x Brioche Buns (Rezept)
  • 1x Frühlingszwiebel
  • Prise Langer Pfeffer (z.B. von Spicebar.de)
  • Prise brauner Zucker
  • frische Minze
  • frischer Basilikum
  • Ruccola
  • Mayonnaise
  • Balsamico
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

  1. Den grünen Spargel waschen und die Enden großzügig abschneiden, anschließend in 1-2cm lange Stücke schneiden. Der Spargel kann dann zur Seite gestellt werden. Für die Erdbeersalsa werden die Früchte ebenfalls gewaschen und dann in kleine Würfel geschnitten.
    Die Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden, Minze und Basilkum klein hacken. Alles zusammen mit etwas Olivenöl und Balsamico vermengen und anschließend mit einer Prise Langpfeffer, braunem Zucker und Salz abschmecken. Zum Schluss den Ziegenkäse in kleinen Brocken in die Erdbeersalsa geben und wieder vermengen.

    Grüner Spargel und Erdbeersalsa
  2. Die Buns nach dem Brioche Buns Rezept vorbereiten und den Traeger Timberline auf 200 Grad aufheizen. Die Buns auf einem Backblech mit Backpapier für ca. 5 Minuten in den Pellet Smoker geben und dann mit Eigelb einpinseln. Nach weiteren 10 Minuten im Traeger, sollten die Buns eine schöne gold-gelbe Farbe bekommen haben. Während die Buns abkühlen, den Grill auf 260 Grad aufheizen lassen und den unteren Rost in die Sear Position bringen.

    Burger Buns aus dem Pellet Smoker
  3. Die abgekühlten Buns halbieren und von beiden Seiten mit etwas Mayonnaise bestreichen. Wer es etwas würziger mag, dem empfehle ich etwas Finest No.7 unter die Mayonnaise zu mischen. Natürlich könnt ihr auch jeden anderen Rub eurer Wahl nehmen.

    Finest No 7 Mayonnaise
  4. Den grünen Spargel mit etwas Olivenöl und Salz in eine gusseiserne Pfanne geben und auf den Grillrost stellen. Die beiden Patties auf den vorgeheizten Rost legen und zwischendurch wenden. Wer es Medium-Rare mag, nimmt die beiden Wagyu Patties bei ca. 54 Grad vom Grill, zum messen empfehle ich euch ein Einstechthermometer. Das Fleisch anschließend mit Salz und etwas Pfeffer würzen.

    Wagyu Burger vom Traeger Timberline
  5. Den Burger nun in folgender Reihenfolge zusammenbauen: Bun - Ruccola - Patty - Erdbeersalsa - Grüner Spargel - Bun. Eine sehr schöne Kombination die mir sehr gut geschmeckt hat und die ich euch nur empfehlen kann.

    Wagyu-Burger-Erdbeersalsa-27
 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.