Saftiges Tafelspitz Pastrami vom Moesta BBQ Sheriff

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Tafelspitz Pastrami vom Pelletgrill

Pastrami ist immer eine gute Sache und wer nicht immer gleich ne komplette Rinderbrust verarbeiten will, sollte unbedingt mal dieses Tafelspitz Pastrami Rezept ausprobieren. Sicherlich ist die Zubereitung mit relativ viel Zeitaufwand verbunden, aber das Ergebnis ist immer wieder ein Genuss.
Die einzelnen Schritte und was ihr genau dazu benötigt, könnt ihr im Rezept nachlesen. Viel Spaß dabei und guten Appetit.
Es muss nicht immer die Rinderbrust sein für ein geiles Pastrami

Es muss nicht immer die Rinderbrust sein für ein geiles Pastrami

Der Moesta BBQ Sheriff hat abgeliefert

Der Moesta BBQ Sheriff hat abgeliefert

Erster Testlauf für den Moesta BBQ Sheriff

Den Moesta BBQ Sheriff Pelletgrill hatte ich euch vor kurzem bereits vorgestellt in meinem Blog Beitrag. Nun war es endlich an der Zeit den neuen Grill einzuweihen und zwar direkt mit einem Long Job. Das Tafelspitz Pastrami durfte ca. 10 Stunden “Low & Slow” auf dem Sheriff Platz nehmen und er hat perfekt abgeliefert.
Anfangs hat es ein paar Momente gedauert bis ich den Dreh (im wahrsten Sinne des Wortes) in Sachen Controller raushatte, aber danach hat er wie ein Schweizer Uhrwerk seine Runden gedreht. Der Verbrauch war während der 10 Stunden nicht der Redewert! Also alles in allem ein perfekter erster Testlauf!
Das Pastrami wird nass gepökelt statt trocken

Das Pastrami wird nass gepökelt statt trocken

Tafelspitz Pastrami ist ideal für kleinere Mengen

Tafelspitz Pastrami ist ideal für kleinere Mengen

Das Finish bekommt das Pastrami im Rauch des Pelletgrills

Das Finish bekommt das Pastrami im Rauch des Pelletgrills

Ideal für ein leckeres Reuben Sandwich

Ideal für ein leckeres Reuben Sandwich

Tafelspitz Pastrami

Der neue Sheriff von Moesta BBQ wurde eingeweiht mit einem richtig leckeren Tafelspitz Pastrami! Das war der Knaller...
Pin Recipe
Rezept drucken
Vorbereitungszeit14 days
Zubereitungszeit8 Stunden
Arbeitszeit12 Stunden
Portionen4 Personen

Zutaten

  • 1500 g Tafelspitz / Picanha am Stück z.B. von Kreutzers

Pökellake

Gewürzmischung

Anleitungen

  • Für die Lake geben wir die Zutaten in einen großen Kochtopf, kochen alles kurz auf und stellen die Pökellake danach zum Abkühlen in den Kühlschrank. Wichtig ist hierbei, dass Zucker und Salz komplett aufgelöst sind.
  • Sobald die Pökellake komplett runtergekühlt ist, kommt sie zusammen mit dem Tafelspitz in eine passende Frischhaltedose. Achtet darauf, dass das Fleisch komplett von der Flüssigkeit bedeckt ist. Der Behälter kommt jetzt für 2 Wochen in den Kühlschrank, während dieser Zeit wird das Fleisch ca. alle 2-3 Tage in der Flüssigkeit gewendet. Bitte dabei besonders sauber und hygienisch arbeiten.
  • Nach der Pökelzeit von 2 Wochen (das Fleisch kann auch etwas länger gepökelt werden) wird das Fleisch gründlich unter kaltem Wasser abgewaschen. Die Frischhaltedose in der Zwischenzeit reinigen und mit kaltem Wasser auffüllen. Der Tafelspitz wird jetzt in das Wasser gelegt, nach 3 Stunden wir das Wasser gewechselt. Diesen Vorgang 2 bis 3 wiederholen. Dadurch wird die Pökellake aus dem Fleisch “gewaschen” und es ist später weniger salzig.
  • Das Fleisch ist nun gewaschen und wird mit Küchenrolle abgetupft bis es komplett trocken ist. Für Gewürzmischung Pfeffer und Koriandersaat mörsern und anschließend mit Paprika und Zucker vermengen. Den Tafelspitz mit der Mischung von allen Seiten einreiben und für 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Den Moesta BBQ Sheriff auf ca. 110 Grad einstellen und das Tafelspitz Pastrami auflegen. Wenn die Pastrami Beef Ribs nach ca. 10 Stunden eine Kerntemperatur von ca. 80 bis 85 Grad erreicht haben, ist es endlich fertig. Das Pastrami darf nun noch ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen, bevor es dann angeschnitten wird. Guten Appetit!
Rezept drucken Pin Recipe

 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.