Saftiges Tafelspitz Rezept – Picanha vom Drehspieß

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Einfach & Lecker: Picanha vom Drehspieß

Wer hat Lust auf einen Hauch Brasilien im eigenen Garten? Der sollte unbedingt mal Picanha vom Drehspieß machen! Ein super einfaches Fleischgericht das im Prinzip nur aus zwei Zutaten besteht. Zum einen aus dem Picanha, bei uns besser bekannt als Tafelspitz und groben Salzflocken.
Der Cut vom Rind oder Kalb ist die dünn auslaufende Spitze des Schwanzstücks und grenzt an der Hüfte. In Österreich ist der Tafelspitz ein typisches Gericht der Wiener Küche. Der Unterschied zum kurzgebraten Picanha ist die Zubereitungsart, denn beim klassischen Tafelspitz wird das Fleisch langsam geschmort.
Ein weiterer Unterschied ist der verbleibende Fettdeckel beim Picanha Cut. In der südamerikanischen Küche, wo das Gericht den Ursprung hat, bleibt der Fettdeckel nämlich auf dem Schwanzstück. Beim klassischen Tafelspitz wird er vorher pariert.
Tafelspitz auf Südamerikanische Art

Tafelspitz auf Südamerikanische Art

Picanha vom Drehspieß

Picanha vom Drehspieß

Picanha braucht nur Salz und etwas Zeit

Sobald das Picanha erstmal in Form gebracht ist und auf den Spitz gesteckt wurde, wird es sehr großzügig gesalzt. Salz und Zeit sind die einzigen Komponenten die das Picanha braucht und natürlich Hitze. Bei meinem Enders Monroe Pro verwende ich dafür den Backburner.
Das Picanha vom Drehspieß darf dann erstmal munter seine Runden drehen, nach ca. 20 bis 30 Minuten sollte die erst Schicht soweit sein. Mit einem scharfen Messer werden die ersten Scheiben vom Spieß geschnitten. Das Fleisch sollte schön rosa und richtig saftig sein. Die ersten Scheiben esse ich meist schon direkt am Grill, während der Spieß wieder munter seine Runden dreht.  Vorher aber unbedingt das Picanha wieder reichlich salzen!
Die nächsten Scheiben werden dann direkt am Tisch vor euren Gästen frisch abgeschnitten. Das könnt ihr natürlich auch schon mit den ersten Scheiben machen 😉 Picanha passt übrigens super zu Rosmarin Kartoffeln vom Grill. Tipp: Picanha kann man Alternativ auch in Scheiben schneiden und direkt grillen!
Die Zangen einfach umdrehen damit das Fleisch einfacher geschnitten werden kann

Die Zangen einfach umdrehen damit das Fleisch einfacher geschnitten werden kann

Picanha braucht Zeit und viel Salz

Picanha braucht Zeit und viel Salz

Der Enders Monroe verfügt über einen leistungsstarken Backburner

Der Enders Monroe verfügt über einen leistungsstarken Backburner

Picanha - super lecker und mega aromatisch

Picanha – super lecker und mega aromatisch

Picanha vom Drehspieß

Ein Hauch von Brasilien... Leckeres Picanha vom Drehspieß. Tafelspitz ist nicht nur ein .Schmorgericht, kurz gebraten am Spieß ist es der Knaller...
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde

Zutaten

Anleitungen

  • Das Picanha zu erst in 3-4 gleich dicke Stücke schneiden, jedes Stück sollte ca. 2-3 Finger breit sein. Anschließend das Fleisch in U-Form auf den Spieß stecken und großzügig salzen.
  • Den Backburner des Enders Monroe Pro einschalten und auf volle Leistung einstellen. Nach einer kurzen Aufheizphase den Drehspieß samt Picanha anbringen und den Rotisserie Motor starten.
  • Nach ca. 20 bis 30 Minuten mit einem scharfen Messer die ersten Scheiben vom Fleisch herunterschneiden. Das Picanha danach wieder salzen und zurück in den Grill geben. Diesen Schritt nach und nach wiederholen bis das Fleisch komplett runtergeschnitten ist.
Rezept drucken

 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.