Gedämpfte Buns (Bao Buns) mit St. Louis Style Ribs

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Streetfood im Asia Style

Gedämpfte Buns kenn ich schon seit meiner Kindheit, damals und auch heute noch gibt es immer mal wieder Bapao. Dabei handelt es um die niederländische Form des Bánh bao, also eine Art gefüllter Hefekloß. Die typischen Bao Buns wiederum findet man zum Beispiel im asiatischen Streetfood.
Eine Reihe an verschiedenen Bao Bun Streeetfood Gerichten findet ihr zum Beispiel im „Ngo Kim Pak“ in der Schlüterstraße Ecke Kantstraße in Berlin. Gedämpfte Buns standen auf jeden Fall schon länger auf meiner Liste und nach meinem letzten Besuch im „Ngo Kim Pak“ habe ich es nun endlich in die Tat umgesetzt.

Die Bao Buns sind im Prinzip super schnell gemacht, wenn man einmal weiß wie es geht. Selbst die Zutaten findet man in den meisten Küchen. Die Zubereitung selbst kann im Dampfgarer, Thermomix oder ganz klassisch im Bambusdämpfer erfolgen.
Ebenso gibt es verschiedene Methoden damit die geklappten Buns nicht zusammenkleben. Entweder man nimmt ein wenig Backpapier und legt es zwischen die beiden Seiten oder pinselt die Oberfläche vor dem zusammenklappen mit dem etwas neutralem Öl ein.
Frisch schmecken die gedämpften Buns natürlich am Besten, aber auch am nächsten Tag kann man sie ganz einfach im Wasserdampf erneut aufwärmen.

Fette Ribs vom Traeger 

Für die Füllung der Bao Buns kann man natürlich alles Mögliche nehmen, ich habe mich für eine Variante mit Koriander, Gurke und St. Louis Style Ribs entschieden. Als Topping bzw. Finish habe ich die Traeger Sugar Lips Siriracha Glaze (10% Rabatt auf Traeger Saucen & Co. bei Spookingpigs mit dem Code „BBQlicate“) genommen.
Die mächtige Leiter habe ich im Online Shop von Oberpfalz Beef bestellt und war positiv überrascht wie groß die „Leiter“ ist. Mit einem Gewicht von über 2 Kilogramm, kann man trotz der Knochen so einige Bao Buns mit Fleisch füllen.

Zubereitet habe ich die St. Louis Style Ribs auf meinem Traeger Timberline, für mich nach all den Jahren immer noch einer meiner Lieblingsgrills. Mittlerweile habe ich die aktuelle 2019er Version mit dem neuen D2 Controller inkl. Pellet Sensor. So macht das Gerät noch mal deutlich mehr Spaß!
Die Ribs habe ich vorher von der Silberhaut befreit und anschließend mit dem Bacon BBQ Rub von Meat Church gewürzt. Anschließend durften die St. Louis Style Ribs gute 8 Stunden auf dem Timberline 850 Platz nehmen. Bei sehr fettigen Ribs plane ich immer etwas mehr Zeit ein.
Alles weitere und einzelnen Schritte findet ihr im folgenden Rezept. Der Aufwand lohnt sich in jedem Fall, gedämpfte Buns mit St. Louis Style Ribs sind der absolute Knaller!

Gedämpfte Buns (Bao Buns) mit St. Louis Style Ribs für 2-4 Personen



Saftige St. Louis Style Ribs

Zutaten

  • St. Louis Style Ribs z.B. von Oberpfalz Beef
  • Traeger Sugar Lips Siriracha Glaze z.B. von Spookingpigs.de
  • 400 g Mehl
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Hefe
  • 20 g Zucker
  • Prise Salz
  • Rub nach Wahl z.B. Meat Church Bacon BBQ
  • frischer Koriander
  • frische Gurke (in Scheiben geschnitten)
  • Hoisin Sauce (Optional)

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt werden die St. Louis Style Ribs von der Silberhaut befreit und anschließend von beiden Seiten mit dem Rub eurer Wahl eingerieben. In der Zwischenzeit wird der Traeger Timberline auf 105 Grad (Super Smoke) eingestellt.
  2. Sobald der Grill die Temperatur erreicht, werden die Ribs auf den Grillrost gelegt und bleiben für ca. 8 Stunden im Grill. Zwischendurch kann man die Ribs mit einer Mischung aus Apfelsaft und Weißweinessig einsprühen.
  3. Eine gute Stunde bevor die Ribs fertig sind, fangen wir mit den Bao Buns an. Dafür werden Hefe, Wasser und Zucker in einen Topf gegeben und miteinander verrührt. Im Anschluss Mehl und eine Prise Salz dazugeben und alles ordentlich verkneten.
  4. Den Teig anschließend ausrollen (er sollte ca. 0,5mm dick sein) und mit einem Servierring ausstechen. Die fertigen Teiglinge an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen. Bevor die Teiglinge zusammengeklappt werden, werden sie mit etwas neutralem Öl eingepinselt oder aber ein Stück Backpapier dazwischengelegt. So verhindert ihr das die untere Seite mit der oberen Seite verklebt.
  5. Die fast fertigen Bao Buns werden nun für ca. 15 Minuten im Wasserbad gedämpft, dafür könnt ihr zum Beispiel einen Bambusdämpfer nehmen oder einen klassischen Dampfgarer. Wenn ihr einen Bambusdämpfer benutzt, bleibt der Deckel während der Dampfphase immer geschlossen.
  6. Kurz bevor die St. Louis Style Ribs fertig sind, werden sie mit der Traeger Sugar Lips Siriracha glasiert, alternativ geht natürlich auch eine andere asiatisch angehauchte Sauce. Während dieser Phase könnt ihr die Temperatur im Grill auf 140 bis 150 Grad erhöhen.
  7. Die fertigen Ribs werden anschließend vom Knochen befreit, in kleine Stücke geschnitten und zusammen mit frischem Koriander, Gurkenscheiben und etwas Hoisin Sauce im Bao Bun serviert. Guten Appetit!
 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.