Entrecote vom Spieß mit Rotweinjus

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Ein leckerer Braten von der Rotisserie

Dieses super saftige Entrecote vom Spieß gab es vor kurzem bei uns und ich schwärme heute noch davon. Wie du diesen leckeren Braten zubereitest erfährst du in diesem Beitrag. Es braucht nur wenig Zutaten und kaum Vorbereitungen. Das Ergebnis wird dich mit Sicherheit umhauen!
Wenn du nun auch Lust auf ein Entrecote vom Spieß bekommen hast, schau doch mal bei Gourmetfleisch.de vorbei.

Keep rollin‘

Der Drehspieß ist einfach ein geniales Zubehör für den Grill, man kann nicht nur leckeres Gyros auf der Rotisserie machen, sondern auch einen leckeren Braten vom Rind wie in diesem Beitrag. Viele Zutaten braucht ihr für ein schönes Entrecote vom Spieß nicht, es reichen ein paar frische Kräuter, Gewürze und etwas gutes Olivenöl.
Zum messen der Temperatur habe ich das MEATER+ getestet, den Vorgänger hatte ich bereits im letzten Jahr (Beitrag) getestet. Die neue „Plus Version“ hat eine verbesserte Reichweite von bis zu 50m sowie einen Bluetooth Verstärker im Holzblock.  Mehr dazu aber in Kürze, denn ich habe zusätzlich auch den MEATER Block im Test.
Während das Steak am Spieß munter seine Runden dreht, habe ich noch ein paar Kartoffelspalten in die Edelstahlschale gegeben. Die Kartoffel können zeitgleich ebenfalls gar werden und bekommen noch heruntertropfendes Fett ab, das bringt noch mal extra Geschmack.
Die passende Rotweinjus kann man übrigens ebenfalls bei Gourmetfleisch direkt mit bestellen. Das ich finde ich persönlich ziemlich praktisch, wenn man selbst keine Lust oder Zeit hat, eine eigene Sauce zu kochen. Geschmacklich hat sie mich absolut überzeugt!

Entrecote vom Spieß mit Rotweinjus für 2-4 Personen



Einfach traumhaft, ein schönes Entrecote am Stück

Zutaten

Zubereitung

  1. Die frischen Kräuter klein hacken, mit einem guten Schuss Olivenöl und Salz mischen. Das Entrecote aus der Verpackung nehmen, abtupfen und mit der Kräutermarinade einpinseln. Die Kartoffel-Drillinge halbieren, mit Olivenöl und Lucky Crunch würzen und in eine mittelgroße Edelstahlschale geben.
  2. Im nächsten Schritt den Grill vorbereiten, dazu wird beim Weber Spirit II der GBS Einsatz herausgenommen und der linke & rechte Brenner eingeschaltet. Die Edelstahlschale samt Kartoffeln auf die Brennerabdeckung in der Mitte des Grills stellen. Der Brenner unter der Schale bleibt ausgeschaltet.
  3. Das Entrecote aufspießen und in der Mitte des Spießes mit den beiden Krallen befestigen. Den Spieß anschließend in den Motor stecken und den Deckel schließen. Die Temperatur im Grill sollte ca. 150 bis 180 Grad betragen. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, nimmt als Thermometer zum Beispiel das MEATER+.
  4. Sobald das Entrecote am Spieß eine Kerntemperatur von ca. 54 bis 56 Grad erreicht hat, wird der Spieß vom Grill genommen und das Fleisch darf noch ein paar Minuten ruhen. In dieser Zeit wird der Brenner unter der Edelstahlschale eingeschaltet und Kartoffeln zu Ende gegart. Während der Ruhephase wird die Rotweinjus kurz auf dem Seitenbrenner erwärmt. Das Fleisch wird anschließend in Tranchen geschnitten und zusammen mit den Kartoffelecken und der Rotweinjus serviert.
 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.