Lammspieße vom Grill – so schmeckt Lamm richtig lecker!

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

So schmeckt Lamm richtig lecker

Lammfleisch ist nicht jedermanns Sache und es gehört(e) auch nie zu meinen Favoriten, diese Lammspieße vom Grill machen allerdings Lust auf mehr. Saftiger Lammlachs aus Wales (gibt es bei Kreutzers im Online Shop) in Stücke geschnitten und aufgespießt, das Ganze lecker mariniert und auf dem Grillfürst G310 gegrillt.
Den neuen Gasgrill aus dem REWE Paketservice habe ich euch ja bereits vor kurzem vorgestellt, jetzt wurde es auch mal Zeit ein Rezept auf den gusseisernen Rosten zu probieren. Der Daniel aka „Rub Grill Eat Repeat“ hat mich durch seinen Hang zum Lamm inspiriert und ich habe dem Ganzen mal wieder eine Chance gegeben.
Ich muss sagen, das war nicht das letzte Mal das ich einen Lammlachs gegrillt habe, so schmeckt Lamm richtig lecker!

Die Marinade macht’s…

Das Geheimnis ist dabei im Prinzip super einfach, das Lammfleisch muss vorher einfach nur mariniert werden mit einer Mischung aus frischen Kräutern, guten Gewürzen und etwas Olivenöl. Dadurch ist der eigentliche Lamm-Geschmack, der mir teilweise zu krass ist, nicht mehr so stark im Vordergrund.
Für die Marinade nehme ich Kräuter wie frische Minze und Koriander.  Die ätherischen Öle geben dem Fleisch eine tolle Note. Die Kräuter werden mit Olivenöl angemischt und dazu mit dem Pincho Rub von Ankerkraut abgeschmeckt. Über Nacht lasst ihr dann das walisische Lammfleisch in der Kräuter-Ölmischung marinieren.
Auf dem Grill werden die Lammspieße direkt von beiden Seiten gegrillt,dazu wird der rechte Brenner des Grillfürst G-310 auf volle Leistung eingestellt, die anderen beiden Brenner bleiben ausgeschaltet. Der Bereich über diesen beiden Brenner dient dann als indirekter Bereich, in dem die Lammspieße dann indirekt fertig gegrillt werden.
Damit das Fleisch schön saftig und rosa serviert werden kann, peile ich meist eine Kerntemperatur von um die 58-60 Grad an. Vorher empfiehlt es sich die Marinade ggf. etwas zu entfernen, wenn sie zu dick aufgetragen ist, da sie sonst nur verbrennt.

Frische Kräuter, Rub und Olivenöl…

Saftige und rose gegrillte Lammspieße

EIn Blick durch die Scheibe des Grillfürst G-310 lohnt sich immer…

Lammspieße in Kräutermarinade für 2 Personen



Frische Zutaten für leckere Lammspieße vom Grill

Zutaten

  • 500 - 600g Lammrücken z.B. von Kreutzers.eu
  • frische Minze (ca. 1 Handvoll)
  • frischer Koriander (ca. 1 Bund)
  • 1 EL Ingwer (optional)
  • gutes Olivenöl z.B. von Kreutzers.eu
  • Ankerkraut Steak & BBQ Salzflocken (Shop)
  • Ankerkraut Pincho Rub (Shop)

Zubereitung

  1. Die Vorbereitungen für unsere Lammspieße beginnen bereits am Vortag! Die Kräuter und den Ingwer klein hacken und zusammen mit ordentlich Olivenöl, Salz und Pincho Rub im Mörser zerdrücken. Sollte die Marinade noch nicht flüssig genug sein, einfach mehr Olivenöl dazugeben.
  2. Das Lammfleisch in ca. 2 cm große Scheiben schneiden und über Nacht im Kühlschrank in der Kräuter-Ölmischung marnieren lassen.
  3. Am nächsten Tag den Grill aufheizen (eine direkte und eine indirekte Zone) und in der Zwischenzeit das Fleisch auf die Spieße spießen. Je nachdem wie dick die Marinade auf dem Fleisch ist, diese noch vom Fleisch entfernen.
  4. Die Lammspieße von beiden Seiten über der direkten Zone grillen bis das Fleisch schöne Röstaromen bekommen hat. Anschließend das Fleisch in den indirekte Bereich des Grills legen und bis zur gewünschten Kerntemperatur (ca. 58 Grad) weiter grillen.
  5. Tipp: Behaltet etwas von der Marinade übrig und verteilt es später auf die fertigen Lammspieße!
 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.