Der perfekte Party Snack – Pulled Pork Slider

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Ihr plant eine Grill-Party mit Freunden?

Dann solltet ihr euch unbedingt diese Pulled Pork Slider merken, der perfekte Snack für den Start in eine schöne laue Sommernachtsparty. Die Slider lassen sich super vorbereiten und schmecken einfach lecker!
Alles was ihr dafür braucht sind ein paar Brioche Buns, Cheddar, die richtige Sauce wie die Löwensenf BBQ Sauce würzig-scharf und natürlich saftiges Pulled Pork. Wie ihr diesen Party Starter zubereitet und warum man immer etwas Pulled Pork im Froster haben sollte, erfahrt ihr in diesem Beitrag.
Übrigens gibt es bei Löwensenf aktuell ein richtig cooles Gewinnspiel. Ihr könnt dafür abstimmen, welche Sauce es unbedingt demnächst von Löwensenf geben sollte. Gewinnen könnt ihr 1 von 20 Grilltonnen von BarrelQ oder 1 von 3 Grillfleischpaketen von Gourmetfleisch.de inkl. der passenden Saucen von Löwensenf.
Ihr wollt mit machen? Einfach HIER klicken!

Party-Snack für den ersten Hunger

Wer kennt es nicht, man lädt Freunde zu einer Gartenparty ein und bevor es so richtig losgehen kann, möchte man den ersten Hunger der Gäste stillen. Ich serviere dann gerne diese Pulled Pork Slider, die Zubereitung ist mit ein wenig Planung super einfach. Das Pulled Pork kann man ohne Probleme schon vorher vorbereiten und anschließend vakuumiert im Wasserbad wieder erwärmen. Das ist auch ein Grund warum ich immer etwas Pulled Pork im Froster habe.
Für die Brötchen nutze ich einfach mein Brioche Buns Rezept und forme kleinere Buns aus dem Teig. Die Buns lassen sich übrigens ebenfalls sehr gut einfrieren, so dass man am Tag der Party kaum noch irgendwelche Vorbereitungen treffen muss. Einfach die Buns halbieren, mit Pulled Pork, Cheddar und ein paar Gurken belegen. Anschließend einen guten Schuss der würzig-scharfen Löwensenf BBQ Sauce darüber geben und im Backofen bei 200 Grad kurz den Käse schmelzen lassen.
Wenn ich die Zeit habe, mache ich am liebsten frisches Pulled Pork, das geht mit dem Traeger Ranger super einfach und bereitet kaum Arbeit. Das Fleisch wird einfach am Vortag mit Senf eingerieben und anschließend mit einem Rub gewürzt. Anschließend kommt es dann auf den Grill und darf über Nacht bei 105 Grad langsam garen.
Ich liebe einfach den Moment wenn man das Fleisch am nächsten Tag frisch zerrupft und die ersten Stücke Pulled Pork probieren kann. Ach ja und sollte man zu viel Pulled Pork haben, lässt es sich wie schon gesagt super einfrieren und ihr habt für die nächste Party wieder etwas im Froster.

Die Vorbereitungen für leckeres Pulled Pork

Langsam und bei niedriger Temperatur garen

Frisch zerrupft schmeckt es einfach am Besten

Eine toller Snack für deine nächste Gartenparty

Pulled Pork Slider für 4-6 Personen



...gehört zum BBQ einfach dazu - die passende Sauce!

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt wird der Schweinenacken aus der Verpackung genommen, abgetupft und mit ausreichend Löwensenf eingerieben. Anschließend das Fleisch mit einem Rub eurer Wahl von allen Seiten würzen und zur Seite stellen.
  2. In der Zwischenzeit den Grill auf 105-110 Grad einregeln und das Fleisch auflegen sobald die Temperatur erreicht wurde. Bei einem Pelletgrill wie dem Traeger Ranger müsst ihr nichts weiter beachten. Bei einem Holzkohlegrill wie einem Kugelgrill, empfehle ich euch noch ein paar Räucher-Chunks in die Glut zu legen. Das gibt dem Ganzen noch das gewünschte rauchige Aroma.
  3. Je nach Größe des Fleisches bleibt es bis zu 12 Stunden und länger auf dem Grill. In dieser Zeit könnt ihr euch schon mal um die Brioche Buns kümmern. Das Rezept reicht in etwa aus für 10-12 Buns, wenn ihr pro Brötchen etwa 50g Teig benutzt.
  4. Sobald das Pulled Pork die gewünschte Kerntemperatur von ca. 90 Grad erreicht hat, wird es noch mal in Butcher Paper (alternativ Alufolie) eingepackt und darf im Backofen bei ca. 60 Grad für eine Stunde ruhen.
  5. Nach der Ruhephase wird das Fleisch "gepulled" und die Burger Buns halbiert. Den Backofen auf 200 Grad einstellen und die Unterseite der Buns mit dem Pulled Pork belegen. Anschließend dem Cheddar auf das Fleisch legen und reichlich BBQ Sauce darüber geben. Das Ganze für ein paar Minuten in den vorgeheizten Backofen geben, bis der Käse geschmolzen ist.
  6. Die fertigen Pulled Pork Slider aus dem Backofen nehmen und mit Gewürzgurken belegen. Jetzt kommt noch der Brötchen-Deckel drauf und die Slider können an eure Gäste serviert werden. Ich wünsche euch einen Guten Appetit und eine tolle Gartenparty!
 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.