Barbarie Ente vom Grill

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Knusprige Ente aus dem Big Green Egg

Eine ganze Ente kann man auf verschiedenen Wegen zubereiten, eine sehr beliebte Variante ist sicherlich der Drehspieß. Meine Barbarie Ente vom Grill kommt diesmal aus dem Big Green Egg, genauer gesagt aus dem Green Dutch Oven. Wobei man sagen muss, es ist eher ein Bräter als ein Dutch Oven 😉
Daher könnt ihr dieses Rezept auch ganz einfach im Backofen machen, die Temperaturen sind ähnlich. Die Zubereitung selbst ist ganz einfach und braucht nur ein wenig Zeit. Ein Highlight bei dieser Methode ist zweifelsohne die Soße die am Ende übrig bleibt. Einfach durch ein Sieb geben und kurz einköcheln lassen.
Als Beilage gibt es dazu grüne Bohnen und Kartoffel-Drillinge mit Rosmarin und dem Gewürz „Cut of the Day“ von Ankerkraut, eine super leckere Kombination. Alternativ passen ganz klassisch Serviettenknödel und Rotkohl dazu, ein passendes Rezept habe ich euch auf dem Blog bereits vor kurzem vorgestellt.

Französische Barbarie Ente

Die Barbarie Ente gilt als „Kompromiss zwischen der Eleganz einer Zuchtente und der Kraft einer Wildente“, sie bietet sehr mageres Muskelfleisch, dass dennoch sehr kräftig im Geschmack ist. Nicht umsonst gilt die Barbarie Entenbrust als einer der besten Stücke der Ente. Die aus Südamerika stammende Rasse hat kein geringerer als Christoph Kolumbus im Jahre 1514 importiert.
Bei Don Carne gibt es neben der ganzen Barbarie Ente auch die Entekeule und die beliebte Barbarie Entenbrust. Die aus Frankreich, genauer gesagt in der Nähe der Atlantikküste, stammenden Enten werden dort ohne Antibiotika gezüchtet. Von der Brüterei bis zur Schlachtung erfolgt alles im Unternehmen von Ernest Soulard, dessen Zucht und Haltung seit 2004 die IFS Zertifizierung auf gehobenem Niveau trägt.
Wenn ihr auch mal in der Geschmack dieser ausgezeichneten Qualität kommen möchtet, schaut auf jeden Fall im Online Shop von Don Carne vorbei.

Eine ganze Barbarie Ente vom Grill für 2-4 Personen



Die Zutaten auf einem Blick

Zutaten

  • Ganze Barbarie Ente z.B. von Don Carne
  • 400 g Suppengrün wie z.B.Möhren, Sellerie, Lauch, Zwiebeln etc.
  • 400 g Prinzessbohnen
  • 400 g Kartoffel Drillinge
  • 400 ml Geflügelfond
  • 150 ml Portwein
  • 100 g Ingwer
  • 1-2 Orangen
  • 2 EL Honig in 100ml Wasser aufgelöst
  • frischer Rosmarin, Thymian
  • gutes Olivenöl z.B. Band of Chefs
  • Chicken Basic von Ankerkraut
  • Cut of the Day von Ankerkraut

Zubereitung

  1. Die Ente wird erst zuerst gründlich abgetupft mit Küchenpapier und anschließend mit dem Chicken Basic Gewürz eingerieben. Einen Teil der Orangen und des Ingwers in kleine Stücke schneiden und damit die Ente füllen. In der Zwischenzeit wird das Big Green Egg auf 200 Grad indirekte Hitze vorbereitet. Sobald die Temperatur erreicht wurde, wird die Ente in den Bräter gelegt und für 45 Minuten im Grill gebraten.
  2. Das Suppengemüse, die Orangen und den Ingwer in Stücke schneiden. Alles zusammen mit dem Portwein und dem Geflügelfond in den Bräter geben. Die Temperatur währenddessen auf 180 Grad drosseln, die Ente bleibt samt Gemüse noch mal für 45 Minuten auf dem Grill.
  3. Anschließend wird die Ente in den Deckel des Bräters gelegt und noch mal für 30 Minuten gegrillt. Währenddessen das Honig-Wasser hin und wieder über die Ente geben, so bekommt die Ente eine leckere und knusprige Haut.
  4. Die Drillinge in der Zwischenzeit mit Olivenöl, Rosmarin, Thymian und dem Cut of the Day Gewürz belegen bzw. bestreuen und für 30 Minuten im Backofen bei 200 Grad garen. Die Kartoffeln zwischendurch immer mal wieder wenden und ggf. noch mal nachwürzen.
  5. Den restlichen Inhalt des Bräters durch ein Sieb in einen Topf geben, aufkochen lassen und anschließend reduzieren lassen bis die Soße die passende Konsistenz hat.
  6. Sobald die Ente fertig ist, wird sie vom Grill genommen und darf einige Minuten ruhen, bevor sie mit einem scharfen Messer oder einer Geflügelschere auseinander genommen wird. Serviert wird die Ente mit den Drillingen und den Prinzessbohnen.
 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.