Kalbfleisch Klassiker – Saltimbocca alla Romana

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Saltimbocca aus der Kalbshüfte

Das erste Mal habe ich Saltimbocca im Rahmen des Blogger-Café by Seidl 4.0 selbst gemacht und ich war damals schon super begeistert. Die zarte Kalbshüfte trifft auf luftgetrockneten Schinken und frischen Salbei. Einfach gemacht und super lecker!
Der Online Kochkurs fand damals zusammen mit Patricia und Edgar von der VanDrie Group statt, die auch diesmal wieder das Kalbfleisch für diesen Beitrag geliefert haben. In Sachen Kalbfleisch habe ich bisher keine bessere Qualität gehabt als die des niederländischen Weltmarktführers. Das liegt sicherlich auch an den sehr hohen Qualitätsstandards, die in den Betrieben der Gruppe herrschen. Mehr zum eigenen Qualitätssicherungssystem „Safety Guard“ könnt ihr auf der VanDrie Group Website nachlesen.
Die Kalbshüfte ist ein sehr beliebter Cut, sie ist zart und bekömmlich und hat dazu einen schönen Eigengeschmack. Außerdem ist sie sehr vielfältig, ich habe vor einiger Zeit ein leckeres Wok Gericht aus der Hüfte gemacht und auch schon sehr leckere Wiener Schnitzel.
Saltimbocca alla Romana

Saltimbocca alla Romana

Eine geniale Kombination aus Kalbshüfte, Salbei und Schinken

Eine geniale Kombination aus Kalbshüfte, Salbei und Schinken

Spring in den Mund nach Art der Römer

Saltimbocca alla Romana ist ein echter Klassiker und super einfach zubereitet. Die Zutaten dazu könnt ihr an einer Hand abzählen: Neben der Kalbshüfte benötigt ihr nur guten Schinken, frischen Salbei und etwas Butter. Seinen Ursprung hat dieses Gericht in Rom, dort heißt es übersetzt “Spring in den Mund nach Art der Römer”.
Als Beilage habe ich ein paar Kartoffelspalten mit meinem Gewürz “Crunchy Kong” gemacht. Die bei Ankerkraut erhältliche Gewürzmischung ist das ideale Topping für Kartoffeln oder anderes Gemüse. Fein gemahlen mit etwas Butter wird die Mischung zu einer richtig leckeren Kräuterbutter.
Die Kombination kann ich euch wärmstens empfehlen, beide Gerichte sind sehr schnell zubereitet und benötigen wenig Vorbereitung.
Kartoffelspalten mit Ankerkraut Crunchy Kong

Kartoffelspalten mit Ankerkraut Crunchy Kong

Die Kalbshüfte wird zu erst in dünne Scheiben geschnitten...

Die Kalbshüfte wird zu erst in dünne Scheiben geschnitten…

...anschließend mit Schinken und Salbei garniert

…anschließend mit Schinken und Salbei garniert

...und dann in der Pfanne gebraten

…und dann in der Pfanne gebraten

Saltimbocca alla Romana

Zarte Kalbshüfte, luftgetrockneter Schinken und frischer Salbei. Ein Klassiker!
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit10 Minuten
Portionen2 Personen

Zutaten

  • 1 Stück Kalbshüfte oder Kalbsschnitzel von der VanDrie Group
  • 100 Gramm luftgetrockneter Schinken
  • 1 Bund frischer Salbei
  • 50 Gramm Butter
  • 400 Gramm Kartoffeln
  • Ankerkraut Crunchy Kong
  • Gutes Olivenöl

Anleitungen

  • Die Kartoffeln in Spalten schneiden, mit Olivenöl und Crunchy Kong würzen. Danach kommen die Kartoffelspalten bei 200 Grad (Umluft) für gute 30 Minuten in den Backofen.
  • In der Zwischenzeit die Kalbshüfte in ca. 5mm dünne Scheiben schneiden und anschließend flach klopfen. Dazu einfach das Fleisch zwischen Frischhaltefolie legen und mit der Unterseite eines kleinen Topfes flach klopfen. Alternativ könnt ihr auch fertige Kalbsschnitzel verwenden.
  • Den luftgetrockneten Schinken über die einzelnen Fleischstücke legen und anschließend den Salbei mit einem Zahnstocher am Schinken und der Kalbshüfte befestigen.
  • In einer gusseisernen Pfanne wird nun das Saltimbocca mit etwas Butter zuerst von der Fleischseite angebraten und danach von der anderen Seite. Wer mag kann noch einen guten Schuss Weißwein und etwas Butter dazugeben und die Sauce später über das Fleisch geben.
  • Das Saltimbocca alla Romana zusammen mit den Kartoffelspalten servieren. Guten Appetit!
Rezept drucken

 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.