Bacon Burger mit Kürbis-Rösti vom Grill

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Herbstlicher Bacon Burger mit Kürbis-Rösti

Wir befinden uns immer noch im Herbst und mittlerweile haben sich auch die Temperaturen der Jahreszeit angepasst. Der Bacon Burger mit Kürbis-Rösti vom Grill ist da das perfekte Soul-Food für einen nasskalten Herbsttag.
Zubereitet habe ich den Burger auf meinem Enders Gasgrill, die Kombination aus Sear Grate und Wendeplatte ist einfach genial. Während die selbstgewolften Burger Patties auf dem Sear Grate gegrillt wurden, habe ich die restlichen Zutaten auf der gusseisernen Wendeplatte zubereitet.
Das Sear Grate ist ein Teil der Enders Switch Grid Serie, es kann mühelos gegen weitere Einsätze ausgetauscht werden. Ein sehr praktisches Zubehör das nicht nur auf deinem Steak für das perfekte Grillmuster sorgt.
Den Pizza Stein aus der Switch Grid Serie habe ich übrigens vor kurzem in diesem Flammkuchen Rezept vorgestellt.

Patty ist nicht gleich Patty!

Die wichtigste Zutat auf einem Burger ist immer noch das Patty, wenn ich die Zeit habe wird das Fleisch am liebsten selbst gewolft. Es gibt auch wirklich gute fertige Patties, aber frisch ist immer noch am besten. Für mich hat das Ribeye zum Beispiel das perfekte Verhältnis von Fleisch und Fett. Aber auch andere „Blends“ aus Brisket oder Rindernacken sind nicht zu verachten, ganz im Gegenteil!
Ähnlich wie bei den Patties, gehe ich auch bei den Buns ähnlich vor und backe diese selbst. Denn letztendlich sind es die einzelnen Zutaten die den Burger erst richtig lecker machen! Mein Brioche Buns Rezept findest du hier.
Die Kombination aus saftigem Rindfleisch, Bacon und dem Kürbis-Rösti vom Grill gefällt mir persönlich sehr gut!

Reinigung

Die Reinigung des Sear Grate ist übrigens super leicht. Erst wird der Rosteinsatz bei starker Hitze „frei gebrannt“ und anschließend mit der Bürste von den Rückständen befreit. Zum Schluss wird das Sear Grate noch eingeölt, das ist schon alles.
Alle weiteren Infos zum Switch Grid System und den verschiedenen Einsätzen findet ihr auf der Website von Enders.

Bacon Burger mit Kürbis-Rösti vom Grill



Die Zutaten auf einem Blick

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Buns nach folgendem Rezept (Brioche Buns) backen und in der Zwischenzeit das Ribeye durch den Fleischwolf lassen. Ich empfehle euch dabei immer eine grobe Scheibe zu nehmen. Das Fleisch anschließend formen und in den Gefrierschrank legen.
  2. Für die Kürbis-Rösti den Kürbis, die kleine Zwiebel, Knoblauch, Speisestärke, Paniermehl, Ei, Salz und Peffer in den Mixer geben und pürieren. Dabei achten, dass die Masse nicht zu fein püriert wird, anschließend die Kürbis-Röstis in Form bringen.
  3. Wendeplatte und Sear Grate in den Grill einsetzen und den Grill aufheizen. Die Plancha mit etwas Öl beträufeln und die Kürbis Röstis darin von beiden Seiten anbraten, die Temperatur der Wendeplatte sollte dabei nicht zu hoch sein. In der Zwischenzeit werden die beiden Ribeye Patties auf dem Sear Grate ebenfalls von beiden Seiten gegrillt, ich empfehle euch die Burger "Medium-Rare" zu grillen. Geschmacklich ist das der perfekte Gargrad für Burger in meinen Augen.
  4. Während die Röstis und das Fleisch gebraten bzw. gegrillt wird, werden Bacon und Zwiebeln mit auf die gusseiserne Wendeplatte gelegt. Wer mag, kann die Burges Buns schonmal halbieren, mit Butter bestreichen von beiden Seiten kurz auf der Plancha kurz anrösten. Sobald alles fertig, wird der Burger in folgender Reihenfolge belegt: Buns - Salat - Mayo - Rösti - Patty - Bacon - Zwiebeln - BBQ Sauce - Bun.
 

#enders #gasgrill #rezept#kansasblackpro #switchgrid #seargrate#simpleclean #heatrange #ecogreen #brenner

 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.