Entenbrust mit Honig und Rosmarin Butter

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Entenbrust mit Honig und Rosmarin Butter

Für mich ist Ente immer wieder ein Highlight und vor allem zur kalten Jahreszeit ein Gedicht. Heute gibt es eine Entenbrust mit Honig glasiert und in Rosmarin Butter glasiert. Dazu gibt es zum Beispiel ganz klassisch Kirsch-Rotkohl und Semmelknödel.
Übrigens das Fleisch der männlichen Ente ist würziger und meist größer, das der weiblichen Enten hingegen ist saftiger und aromatischer.

Entenbrust mit Honig Rosmarin

Herd oder Grill?

Gerichte aus der gusseisernen Pfanne können natürlich auch auf dem Herd gemacht werden, wenn man mal keine Lust hast bei Regen sich nach draußen zu stellen. Ich für meinen Teil grille oder koche viel lieber draußen am Grill als in der heimischen Küche.
Das anschließende putzen der Küche ist einfach nicht meine Lieblingsbeschäftigung 😉
Die Entenbrust habe ich mit einem scharfen Messer rautenförmig auf der Fettseite eingeschnitten, beim einschneiden immer darauf achten, dass ihr nur das Fett einschneidet. Das Fleisch anschließend mit der Fettseite nach unten in die Petromax Pfanne legen und bei mittlerer Hitze auf den Grill stellen. Sobald die Fettseite schön knusprig ist, Butter, Rosmarin und Knoblauch in die Pfanne geben und das Fleisch wenden.
Auf die Hautseite verteile ich jetzt noch etwas Honig und geben immer wieder mit einem Löffel etwas Butter auf die knusprige Haut. Mit einem Einstichthermometer kontrolliere ich dann die Kerntemperatur und nehme bei ca. 62-63 Grad die Entenbrust vom Grill. Die Entenbrust ist so von innen schön Rosa und ein absoluter Knaller.
Die fertige Entenbrust kurz ruhen lassen und anschließend in Tranchen schneiden. Dazu schmecken zum Beispiel hervorragend Semmelknödel mit Portweinsauce und Kirsch-Rotkohl. Ich liebe traditionelles Weihnachtsessen.

Entenbrust mit Honig Rosmarin

Entenbrust mit Honig und Rosmarin Butter für 2 Personen



Entenbrust von der Freiland Flugente

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Entenbrust mit einem scharfen Messer rautenförmig auf der Fettseite einschneiden. Anschließend in die Pfanne legen (ohne Öl) und bei mittlerer Hitze schön knusprig braten.
  2. Das Fleisch wenden, Butter, Rosmarin und Knoblauch in die Pfanne geben. Den Honig auf die knusprige Hautseite verteilen und mit einem Löffel immer wieder etwas von der geschmolzenen Butter darüber geben.
  3. Sobald eine Kerntemperatur von 62-63 Grad erreicht wurde, die Entenbrust aus der Pfanne nehmen und noch kurz ruhen lassen. Anschließend in Tranchen schneiden, etwas Pfeffer darüber geben und zum Beispiel mit Semmelknödel und Kirsch-Rotkohl servieren.

Verwendete Produkte

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.