Scampi-Muschel-Gemüse Pfanne

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Scampi-Muschel-Gemüse



Scampi-Muschel-Gemüse Pfanne vom Grill.

Zutaten

  • 200g Scampis (wahlweise geschälte)
  • 500g Miesmuscheln
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Limetten
  • 1 Chilli
  • 1 große Kartoffel
  • 1 Gurke
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 rote Spitzpaprike
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Caribbean Spice by Jonnie Boer

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt, das Gemüse klein schneiden, die Kartoffel und die Limette in Scheiben schneiden


  2. Die Gewürze mit der Hälfte der geschnittenen Limette und den Scampis in einen Gefrierbeutel geben und in den Kühlschrank legen.

  3. Den Grill für direkte Hitze vorbereiten, auch bei diesem Pfannengericht sollten 200 Grad reichen, wie gehabt die Pfanne kurz vorheizen. Zunächst werden die Kartoffelscheiben mit einem guten Schuss Olivenöl in der Pfanne angebraten. Sobald diese fertig sind, einfach auf einen Teller legen und beiseite stellen.

  4. Nun können die Scampis aus dem Kühlschrank geholt werden und zusammen mit einem weiteren Schuss Olivenöl und den Muscheln in die Pfanne gegeben werden. Sobald die Miesmuscheln sich öffnen mit dem Saft der zweiten Limette die Muscheln ablöschen.


  5. Das zuvor geschnittene Gemüse kann nun in die Pfanne gegeben werden und im letzten Schritt werden die Kartoffelscheiben hin zugegeben. Das ganze nun noch bei geschlossenem Deckel für ein paar Minuten auf dem Grill lassen bis das Scampi-Muschel-Gemüse fertig ist.

    Scampi-Muschel-Gemüse

Weitere Informationen

Die Grillzeit des Scampi-Muschel-Gemüse hängt letztendlich natürlich von der Temperatur ab, in der Regel sollten 200-225 Grad locker reichen. Ebenfalls ist die Zeit davon abhängig ob ihr das Gemüse knackig haben wollt oder ob ihr es lieber etwas weicher haben wollt.

Wichtig bei den Miesmuscheln ist, dass nur die auf den Teller kommen, die auch wirklich offen sind. Weitere Informationen gibt es dazu auf der sehr informativen Seite der "Deutschen See" unter folgendem Link: http://goo.gl/cXGPCC. Wenn du dir also nicht sicher bist welche du essen kannst und welche nicht, solltest du dir den Link einfach mal anschauen.

Du hast noch keine Gusseiserne Pfanne? Ich habe in diesem Rezept den GBS Pfanneneinsatz von Weber benutzt, mehr dazu hier: http://goo.gl/ut5pKy

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.