Merguez Burger mit Bacon Jam

in Kooperation - Werbung

Merguez Burger mit Bacon Jam und karamellisierten Zwiebeln

Ihr wundert euch mit Sicherheit warum es in letzter Zeit so häufig Burger gab. Das liegt natürlich auf der einen Seite daran, dass ein guter Burger einfach immer schmeckt und zum anderen an einer Kooperation. Was es genau damit auf sich hat, erfahrt ihr demnächst direkt bei Kreutzers.
Merguez Burger waren mir bis dato fremd, ich kannte die aus Nordafrika stammende Spezialität nur als scharf-gewürzte Bratwurst. Empfehlenswert ist der Burger in jedem Fall, den solltet ihr unbedingt mal probieren!

Merguez-Burger-mit-Bacon-Jam

Rind, Lamm, Schwein

Die klassische Merguez Hackfleisch-Bratwurst bestand ursprünglich nur aus Lammfleisch, mittlerweile besteht sie allerdings sowohl aus Lamm- als auch Rindfleisch. Wer die stark gewürzte Wurst mag, wird den Burger lieben!
Beim Topping habe ich mich für ein paar karamellisierte Zwiebeln und Bacon Jam (Speckmarmelade) entschieden. Bei dieser Trilogie von Rind, Lamm und Schwein braucht man schon belastbare Geschmäcksnerven und sollte scharfes Essen mögen. Ich liebe diesen Burger!
Die Zubereitung ist denkbar einfach, ihr braucht einen Deckel mit Grill und wie sooft in der letzten Zeit in meinen Rezepten, eine gusseiserne Pfanne. Beim Grill habe ich mich für den Flammkraft Block D entschieden, die Steakzone mit ihren knapp 900 Grad macht einfach Spaß. Allerdings muss ich dazusagen, das ich sie beim Burger nicht komplett aufdrehe, soviel Leistung braucht es nicht. Beim Gusseisen vertraue ich wie immer auf meine Petromax Feuerpfanne! Die genauen Schritte gibt es unten im Rezept.

Merguez-Burger-mit-Bacon-Jam

Merguez Burger mit Bacon Jam



Flammkraft Block D trifft auf Merguez Burger

Zutaten

  • Merguez Burger Patties z.B. von Kreutzers.eu
  • Brioche Burger Buns (Rezept)
  • Bacon Jam z.B. von Kreutzers.eu / Kalieber.de
  • Cheddar Käse
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • grünen Salat
  • Mayonnaise
  • Salz, Pfeffer, brauner Zucker

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und zusammen mit dem braunen Zucker vermischen. Das gelingt z.B. sehr gut in einem Frischhaltebeutel. Anschließend in eine gusseisernen Pfanne (TIPP: Petromax FP25) etwas Olivenöl geben und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze andünsten bis der Zucker karamellisiert ist.
  2. Als Brötchen empfehle ich euch meine Brioche Buns (Rezept), selbstverständlich könnt ihr auch jedes andere Brötchen nehmen. Wenn ihr keine Lust auf backen habt, kann ich euch auch die Buns von Kreutzers.eu empfehlen. Vor dem Belegen der Buns, röste ich auf dem Grill die beiden Innenseiten kurz an, so wird das Brötchen schön tragfest.
  3. Den Grill auf mittlere direkte Hitze vorbereiten, zusätzlich braucht ihr noch eine indirekte Zone. Die Merguez Burger von beiden Seiten für ein paar Minuten scharf angrillen, anschließend in die indirekte Zone legen und mit dem Cheddar Käse belegen.
  4. Sobald der Käse geschmolzen ist, kann der Zusammenbau erfolgen. Dafür lege ich den Salat auf die untere Seite des Brötchens und gebe etwas Mayonnaise dazu. Das Fleisch samt Cheddar Käse wird als nächstes daraufgelegt, zu guter Letzt kommt die Speckmarmelade (Bacon Jam) samt der karamellisierten Zwiebeln auf den Burger. Guten Appetit! 🙂

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.