Saftiges Ribeye mit Pak Choi von der OFYR Feuerplatte

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Ribeye, Pak Choi & Steaksalz No. 1

Wer mir schon länger folgt, weiß das ich großer Fan der asiatischen Küche bin und versuche diese oft im Alltag zu kombinieren. Heute gibt es daher leckeren Pak Choi von der OFYR Feuerplatte. Dazu ein richtig leckeres Ribeye aus Namibia und das Ganze gewürzt mit dem Steaksalz No. 1 von Ankerkraut.
Die Gewürzmischung aus Türchen 12 eignet sich übrigens nicht nur perfekt für Fleisch sondern auch richtig gut für Gemüse. Weitere Rezepte zu den Gewürzen aus dem Ankerkraut Premium Adventskalender findet ihr übrigens auch bei Don Caruso BBQ, Westwood BBQ und beim Küchenjungen. Schaut dort auf jeden Fall vorbei. Wer für welches Gewürz ein Rezept gemacht habt, dass erfahrt ihr bei Facebook und bei Instagram.
Ribeye, Pak Choi & Steaksalz No. 1

Ribeye, Pak Choi & Steaksalz No. 1

Gemüse von der OFYR Feuerplatte ist immer wieder ein Highlight

Pak Choi von der OFYR Feuerplatte ist immer wieder ein Highlight

Die Zubereitung über offenem Feuer

Die kalte Jahreszeit ist wieder die Zeit des Jahres wo ich sehr gerne die OFYR Feuerplatte benutze. Bisher hab ich meist Eiche oder Buche verwendet als Brennstoff, aber in diesem Fall habe ich das Kameldornholz aus Namibia ausprobiert. Dieses gibt es übrigens ebenfalls im Shop von Külbs Steaks.
Das Hartholz wird besonders heiß und brennt sehr lange, zudem qualmt es deutlich weniger. Ich war von Anfang an im wahrsten Sinne des Wortes “Feuer und Flamme”. Normalerweise wird das Holz im Braai benutzt aber für den OFYR ist es mindestens genauso gut!
Kommen wir zur eigentlichen Zubereitung, diese kann natürlich auch ganz normal in der Pfanne oder im Grill erfolgen, aber am offenen Feuer macht es immer noch am meisten Spaß. Vor allem jetzt wo es draußen kälter wird, stehe ich besonders gerne an der Feuerplatte.
Kameldornholz - Das härteste Grillholz

Kameldornholz – Das härteste Grillholz

Ein schönes Ribeye von Külbs Steaks

Ein schönes Ribeye von Külbs Steaks

Das Steaksalz No. 1 passt sowohl zum Steak als auch zum Gemüse

Das Steaksalz No. 1 passt sowohl zum Steak als auch zum Gemüse

Ribeye mit Pak Choi

Saftiges Ribeye von der OFYR Feuerplatte dazu leckeren Pak Choi mit Chili Streifen, Knoblauch und Ingwer. Gewürzt mit dem Steaksalz No. 1!
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit45 Minuten
Portionen2 Personen

Equipment

Zutaten

  • 400 Gramm Ribeye von Külbs Steaks
  • 1 Packung Pak Choi
  • 4 Stück Knoblauchzehen in dünne Scheiben geschnitten
  • 1-2 Chilischoten in dünne Streifen geschnitten
  • 1 EL Ingwer frisch in dünne Streifen geschnitten
  • 1 EL Röstzwiebeln
  • 1 Limette in Viertel geschnitten
  • Ankerkraut Steaksalz No. 1
  • Erdnussöl

Anleitungen

  • Die OFYR Feuerplatte aufheizen und zunächst das Ribeye Steak von beiden scharf anbraten bis eine schöne Kruste entstanden ist. Anschließend das Steak in den weniger heißen Bereich des Rings platzieren.
  • Chili, Knoblauch und Ingwer mit 2-3 EL Erdnussöl für 2 Minuten anbraten und währenddessen die Zutaten ständig wenden. Zwischendurch etwas Steaksalz No. 1 über das Gemüse geben. Danach den Pak Choi dazugeben und mit etwas Erdnussöl erneutet anbraten. Der Pak Choi sollte leicht angebraten aber noch knackig sein.
  • Sobald das Ribeye Steak eine Kerntemperatur von ca. 54 Grad erreicht hat, wird es von der OFYR Feuerplatte genommen und darf einige Minuten ruhen. Anschließend in Tranchen schneiden und mit dem Steaksalz No. 1 bestreuen. Über das Gemüse etwas Limettensaft geben und mit Röstzwiebeln bestreuen. Alles zusammen mit dem Ribeye Steak servieren. Guten Appetit!
Rezept drucken

 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.