Shio Aged Ribeye by eatventure

in Kooperation - Werbung

Shio Aged Ribeye by eatventure

Heute stelle ich euch ein ganz neues Produkt aus dem Hause eatventure vor, die Rede ist vom sogenannten Shio Aged Verfahren. Eins der ersten Stücke habe ich vorab zum testen erhalten, ein schönes Ribeye Steak.
Was es genau damit auf sich hat und was das Besondere an dieser Reife-Methode ist, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.

Shio Aged Ribeye by eatventure

Spiel zwischen Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Da ich mir selbst nicht wirklich etwas darunter vorstellen konnte, habe ich direkt bei David von eatventure nachgefragt. Im Grunde genommen ähnelt das Shio Aged Verfahren der klassischen Dry Aging Methode, es kommen allerdings zwei weitere Faktoren hinzu bzw. Merkmale.
Zum einen werden Schwankungen im Bereich Temperatur und Luftfeuchtigkeit erzeugt, zum anderen wird das Fleisch in bestimmten Intervallen während der Reifung mit einer speziellen Salz Sole aktiv eingesprüht. An diesem Verfahren tüffelte David schon eine ganze Weile und hat es mittlerweile auch beim Patentamt angemeldet.
Durch das Shio Aging sollen die Fleisch eigenen Aromen noch besser rauskommen, vor allem bei einer längeren Reifezeit soll es weniger Herb bzw. Muffig (man spricht von Fehlaromen) sein. Dabei soll das Fleisch noch zarter werden als beim klassischen Dry Aged Verfahren.

Big Green Egg Large

Ribeye Griddle Plancha

9 Wochen Shio Aged Ribeye

Zum testen und verköstigen wurde mir ein 9 Wochen Shio Aged Auslese Ribeye zugeschickt, ich war wirklich sehr gespannt auf dieses Stück Fleisch. Bei der Zubereitung habe ich mich für die gusseiserne Plancha entschieden, so bekommt das Fleisch absolut geniale Röstaromen und der Geschmack kommt aus meiner Sicht noch besser zur Geltung.
Bei der Kerntemperatur habe ich mich wie sooft für 52 Grad entschieden, das ist übrigens auch die empfohlene Temperatur von eatventure für das Shio Aged Fleisch. Die Plancha habe ich bei mittlerer bis starker Hitze für ein paar Minuten ordentlich vorgeheizt, dabei verzichte ich in der Regel immer auf zusätzliches Öl oder Fett.
Das Steak habe ich von beiden Seiten gute 90 Sekunden auf der Plancha angebraten, anschließend habe ich das Steak im indirekten Bereich des Big Green Egg bis zur gewünschten Kerntemperatur ruhen lassen.

Shio Aged Ribeye gegrillt

Das Ergebnis

Nachdem ich das Steak ein paar Minuten ruhen lassen habe, konnte ich direkt beim aufschneiden merken wie zart das Fleisch ist. Das Messer glitt durch das Shio Aged Ribeye wie durch Butter.
Das erste Stück habe ich dann pur ohne Salz oder Pfeffer gegessen, es war ein absoluter Traum. Sehr aromatisch im Geschmack, zart wie Butter und super saftig. Das Fett hat mich an einen Mix aus Butter und Milch erinnert, mit einer leicht süßlichen Note.
Sicherlich ist die Auslese von eatventure generell schon ein absolutes Top Produkt und es ist auch eine gewisse Ähnlichkeit zum klassischen Dry Aged Steak erkennbar, dennoch gibt das Shio Aged Verfahren dem ganzen noch mal einen besonderen Kick. Demnächst werde ich in jedem Fall noch mal den direkten Vergleich machen!
Wer also schon alle möglichen Steaks probiert hat und gerne was besonders probiert, der sollte auf jeden Fall mal ein Shio Aged Ribeye probieren. Die Steaks sind ab sofort im Online Shop von eatventure verfügbar sein.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.