Vorstellung: Die Blazing-Cooking Zone für den Outdoorchef Arosa 570 G

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Die neue Outdoorchef Blazing-Cooking Zone

Im letzten Jahr hatte ich euch meinen ersten Outdoorchef Grill vorgestellt. In diesem Jahr gibt es für die Arosa 570 G Serie ein richtig fettes Upgrade. Die neue Blazing-Cooking Zone umfasst einen Keramikbrenner mit bis zu 900 Grad, sowie einen zusätzlichen Gaskocher und macht aus dem Arosa 570 G eine multifunktionale Grillstation.
Das ist aber noch lange nicht alles, alle Highlights und was die Blazing-Cooking Zone so besonders macht, erfahrt ihr im Beitrag.
Der Outdoorchef Arosa 570 G und die Blazing-Cooking Zone

Der Outdoorchef Arosa 570 G und die Blazing-Cooking Zone

Keramikbrenner und Gaskocher finden im "Anbau" Platz

Keramikbrenner und Gaskocher finden im “Anbau” Platz

Der Outdoorchef Arosa 570 G

Der Kugelgrill als solches ist sicherlich ein Klassiker und eher praktisch als wirklich schick, das es aber auch anders geht beweist Outdoorchef mit der Arosa 570 G Serie. Nicht nur die Optik ist anders, sondern auch die Technik. Denn bereits vor über 25 Jahren führte das Schweizer Unternehmen das Trichter System ein.
Durch das Trichter System könnt ihr den Grill in zwei unterschiedlichen Betriebsarten verwenden, in der Standard Einstellung sind Temperaturen von 80 bis 360 Grad möglich und in der Vulkan Einstellung sogar direkte Temperaturen von bis zu 500 Grad. Ideal für den im Zubehör erhältlichen Wok. Dieser wird übrigens in den nächsten Wochen noch eine große Rolle bei mir spielen. Angetrieben wird der Arosa 570 G übrigens von 2 Edelstahlbrennern mit insgesamt über 9kW Leistung.
Die neue Blazing-Cooking Zone erweitert nun die erfolgreiche Arosa 570 G Serie um einen Keramikbrenner und einem Gaskocher. Das ist aber noch nicht alles, denn für den Gaskocher gibt es als Zubehör die neue Plancha Arosa Evo. So wird aus eurem Outdoorchef Arosa eine multifunktionale Outdoorküche.

Die beleuchteten Drehregler gibt es auch in der Blazing-Cooking Zone

Die beleuchteten Drehregler gibt es auch in der Blazing-Cooking Zone

Die Blazing-Cooking Zone im Überblick – Zahlen, Daten, Fakten

  • Keramikbrenner (Blazing Zone) mit zwei Temperaturbereichen (Hochtemperaturen 600 bis 900 °C und mittlere Temperaturen 200 bis 350 °C)
  • Gaskocher (Cooking Zone)
  • 2-fach höhenverstellbarer Edelstahlrost für die Blazing Zone
  • 3-fach höhenverstellbarer Kochaufsatz für die Cooking Zone
  • integriert im stabilen Seitentisch inkl. Unterbau Erweiterung für mehr Stabilität
  • beleuchtete Drehregler inkl. Safety Light

Was macht die Blazing-Cooking Zone so besonders?

Zum einen gibt es die Cooking Zone, für diese gibt es nicht nur die bereits angesprochene Plancha, sondern ist bereits im Standard in der Höhe 3-fach verstellbar. So könnt ihr ohne Probleme im niedrigen, mittleren oder hohen Temperaturbereich arbeiten. Der mitgelieferte Kochaufsatz lässt sich zudem auch mit einem Wok betreiben.
Die Blazing Zone ist nur nicht ein Keramikbrenner, sondern kann noch viel mehr. Dieser erreicht nicht nur extreme hohe Temperaturen von bis zu 900 Grad, sondern dank des Heat Diffuser auch Temperaturen im mittleren Bereich zwischen 200 und 350 Grad. Durch die spezielle Konstruktion verteilt dieser die Hitze gleichmäßig an den Grillrost und verhindert effektiv das Herabtropfen von Fett.
Mittlere Temperaturen dank des Heat Diffuser

Mittlere Temperaturen dank des Heat Diffuser

Der Aufsatz ist 3fach höhenverstellbar für unterschiedlichste Temperaturen

Der Aufsatz ist 3fach höhenverstellbar für unterschiedlichste Temperaturen

Aber nicht nur funktionell macht die Blazing-Cooking Zone einen sehr guten Eindruck, sondern auch optisch. Denn wie auch beim Arosa 570 G selbst, gibt es beleuchtete Drehregler mit integriertem Safety Light, dass anzeigt ob die Brenner in Betrieb sind oder nicht.
Die Blazing-Cooking Zone gibt es im Grillfachhandel für 599 Euro und ist für den Arosa 570 G Eva und für den Arosa 570 G verfügbar. Solltet ihr noch den normalen Arosa 570 G besitzen, so könnt ihr ihn dank eines entsprechenden Umbau Kits mit etwas handwerklichem Geschick in kürzester Zeit um die Blazing-Cooking Zone erweitern.
Der High-Performance Keramikbrenner schafft Temperaturen zwischen 600 und 900 °C

Der High-Performance Keramikbrenner schafft Temperaturen zwischen 600 und 900 °C

Für den Gaskocher gibt es eine praktische Plancha

Für den Gaskocher gibt es eine praktische Plancha

Mein erster Eindruck

Die Blazing-Cooking Zone Erweiterung ist der Firma Outdoorchef richtig gut gelungen. Besonders gut gefällt mir, dass auch Besitzer des Arosa 570 G umrüsten können und Outdoorchef dafür ein entsprechendes Set anbietet. Der Umbau ist wie schon beschrieben ohne Probleme möglich und wertet den Grill noch mal deutlich auf.
Besonders hervorheben will ich auch noch mal die Möglichkeit der unterschiedlichen Temperaturbereiche. Zum einen durch den Heat Diffusor der Blazing Zone bzw. der Höhenverstellung des Gaskochers. So hat man neben den Drehreglern noch eine weitere Möglichkeit die ideale Temperatur für den jeweiligen Einsatzzweck zu finden.
Mit ca. 599 Euro ist das Erweiterungsset sicherlich kein günstiges Vergnügen, aber es ist aus meiner Sicht sein Geld definitiv wert. Allein durch die vielen neuen Möglichkeiten bekommt man schon einen großen Mehrwert.
Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.