Häufige Fragen zu den Burnhard Gasgrills (Big Fred, Fat Fred & Co. FAQ)

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Die Burnhard Gasgrills FAQ Liste

In der Burnhard BBQ Facebook Gruppe gibt es immer wieder die gleichen Fragen zum Thema Big Fred, Fat Fred & Co. Damit auch neue Besitzer eines Burnhard Gasgrills direkt voll durchstarten können und damit der administrative Aufwand in der Gruppe etwas weniger wird, haben wir diese FAQ Liste ins Leben gerufen.
Der Beitrag wird mit Sicherheit noch weiterwachsen, wenn ihr Themen habt, die unbedingt mit in die Liste sollen, schreibt es gerne in die Kommentare.
AKTION: Aktuell gibt es 100 Euro Rabatt auf den Big Fred Deluxe mit dem Code FREDROCKT (23.09 bis 30.09.2020)

Frage: Gibt es Rabattcodes?
Wenn es Aktionen gibt, werden diese auf den diversen Plattformen bekanntgegeben. Aktuell (Juni 2020) gibt es keine Aktionen oder Rabattcodes.
Frage: Erstbenutzung, Einbrennen, Ausbrennen & Co.
Bitte schaut euch die Anleitung an und das Beiblatt zur ersten Benutzung. Durch den Transport kann es passieren, dass die Brenner nicht korrekt „sitzen“ und noch mal in die entsprechende Führung geschoben werden müssen. Auf den beiden Fotos seht ihr die Unterschiede, auf dem ersten Foto ist der Brenner nicht korrekt eingesteckt, auf dem zweiten Foto ist der Brenner richtig gesteckt.
Quelle: Facebook Burnhard BBQ Gruppe - Urheber unbekannt (bitte ggf. melden)

Quelle: Facebook Burnhard BBQ Gruppe – Patrick Seipp

Der Grill sollte vor der ersten Benutzung in jedem Fall ausgebrannt werden, dadurch werden etwaige Produktionsrückstände verbrannt. Dazu wird einfach der Grill auf volle Leistung eingestellt, insgesamt sollten 30 Minuten reichen. Beim ausbrennen wird empfohlen den Keramikbrenner nur auf “LO” einzustellen. Beim Fred Junior Deluxe gilt dies natürlich nur für die Brenner im Garraum.
Frage: Wie reinige & pflege ich den Grill?
Den Grill nach dem benutzen voll aufheizen und die Rückstände am Rost mit der Bürste (Tipp: Moesta BBQ Brush) entfernen. Sobald das Grillrost abgekühlt ist, z.B. mit etwas Backtrennspray einsprühen. Von außen mit einem Grillreiniger (Tipp: McBrikett FUSL) sauber machen und anschließend die Edelstahlteile mit einem Edelstahlreiniger reinigen. Vermeidet nach Möglichkeit “scharfe” Reiniger wie z.B. Dr. Becher.
Die Fettwanne hin und wieder reinigen, es ist nicht empfehlenswert diese mit Alufolie zu verkleiden (Stichwort: Gefahr eines Fettbrand). Ein Grill ist und bleibt ein Grill, diese ist vor allem im Bereich der Garkammer durchaus mal etwas schmutziger.

Frage: Wie brennt man Gussroste, -pfanne, -platte, -Dutch Oven etc. ein? 
Im Prinzip ist das ganz einfach, das gereinigte Gusseisen z.B. mit Backtrennspray einsprühen und anschließend Grill bei maximaler Leistung (Keramikbrenner nur auf LO) für 45 Minuten einbrennen. Dadurch entsteht die gewünschte Patina, wer zum Thema mehr lesen möchte, der sollte unbedingt im Burnhard Magazin vorbeischauen.
Frage: Dürfen die Roste in die Spülmaschine?
Gusseisen-Roste auf keinen Fall. Dadurch wird die Patina zerstört die sich beim Einbrennen und den ersten Benutzungen gebildet hat und es fängt an zu rosten. 
Edelstahl-Roste, ja. Das beste Programm für die Reinigung in der Spülmaschine ist das Energiesparprogramm. Zum einen entfernt dein Spülmittel sehr gut die Fettschmiere, die beim Grillen immer entsteht. Zum anderen kann durch die lange Spülzeit beim Energiesparmodus Eingebranntes am Grillrost sehr gut aufquellen. Anschließend kann der Schmutz sehr leicht mit einer Edelstahlwolle und einem Küchenschwamm abgebürstet und gereinigt werden.
Wer keine Spülmaschine hat, dem empfehlen wir den Grillrost einfach in heißem Wasser mit Spülmittel über Nacht einweichen zu lassen. Danach die Roste wie bei jedem anderen Rost einölen/fetten/einsprühen.

Frage: Wie Pflege ich meine Gussroste / Edelstahlroste? 
Bei Gusseisen braucht ihr nicht viel beachten, im Prinzip ausbrennen und anschließend z.B. mit Backtrennspray einsprühen. Ihr könnt auch ein anders Fett oder Öl nehmen, auf Olivenöl (wird ranzig) jedoch verzichten. Wer mehr zum Thema lesen möchte, schaut am besten im Magazin von Burnhard vorbei.
Edelstahl ist im Prinzip weniger Pflegebedürftig, den Grill aufheizen und mit der Bürste reinigen. Wer mag kann natürlich noch einen Edelstahlreiniger zur Pflege verwenden.
Frage: Kann ich das sogenannte Scheunentor (Öffnung Rückseite) zu machen? 
Nein, damit erlischt die Betriebserlaubnis und etwaige Garantieansprüche. Zudem würde im Fall eines Unfalls / Unglück deine Versicherung nicht mehr zahlen. 
Frage: Welche Gasflaschen passen in den Grill?
Ihr könnt alle gängigen Flaschen benutzen (5, 8 oder 11 Kilogramm).

Frage: Wie heiß werden die Burnhard Gasgrills?
Im Prinzip sind die hohen Temperaturen nicht wirklich relevant, vor allem bei Verwendung des Keramikbrenners. Zusätzlich muss man immer beachten, dass das Deckelthermometer eher ein “Schätzeisen” ist, die Temperatur direkt am Rost ist viel wichtiger. Wer zum Beispiel Pizza im Grill machen, der sollte sich unbedingt mal das Moesta BBQ PizzaCover anschauen. Denn bei jedem Öffnen des Deckels geht sehr viel Hitze verloren, die man für eine gute Pizza benötigt.
Grundsätzlich kann man sagen das die Burnhard Gasgrills in einem Temperaturbereich von 250 bis 350 Grad liegen, je nach Wetter und Wetterlage!

Frage: Kann ich auf dem Burnhard Gasgrill auch smoken?
Grundsätzlich geht das natürlich mit der mitgelieferten Smokebox (siehe nächster Punkt). Je nach Fred Modell werden 1-2 Brenner eingeschaltet und auf ca. 110-120 Grad Temperatur eingeregelt. Am besten wird direkt am Grillrost gemessen und nicht am Deckel. Im Idealfall habt ihr noch eine weitere Gasflasche als Ersatz zu Hause, damit euch unterwegs nicht das Gas ausgeht. Allerdings muss man auch sagen, das der Gasgrill zum Beispiel nie einen Pelletsmoker ablösen wird. Wer dauerhaft und viel smoken will, sollte sich definitiv andere Geräte anschauen.

Frage: Wie benutze ich die Smokebox?
Smokebox mit ungewässerten Woodchips (Tipp: Smokewood Whisky Räucherchips) befüllen, ein Element der Roste herausnehmen, Smokebox auf ein Flammschutzblech legen, Brenner zünden und auf niedriger Flamme brennen lassen. Damit kontinuierlich Rauch entstehen kann, muss die Smokebox zwischendurch immer mal wieder aufgefüllt werden. Zumindest sollte dies in den ersten Stunden so sein, solange das Fleisch den Rauch annimmt.
Frage: Wie benutze ich den Keramikbrenner? Kann ich die Wendeplatte verwenden? Was muss ich generell beachten?
Über dem Keramikbrenner entstehen sehr hohe Temperaturen, bis zu 900 Grad. Daher sollte man ein paar Tipps beachten, zum Beispiel braucht man den Bereich im Grill nicht extra lang aufheizen. Die Folgen wäre sonst schwarze bzw. sehr dunkle Streifen am Fleisch, überall wo es mit dem Grillrost in Berührung kommt. Ein Branding ist schön aber sollte nun mal nicht schwarz sein, denn diese Streifen schmecken später bitter.
Ebenfalls braucht das Fleisch nicht viel Zeit auf dem Keramikbrenner, im Prinzip reichen schon 60 Sekunden von beiden Seiten, je nach dem wie lang aufgeheizt wurde. Am besten man tastet sich langsam an die hohen Temperaturen ran, spricht man fängt mit weniger Hitze an. In meinem Steak Spezial gibt es übrigens zum Thema Steak vom Keramikbrenner einen gesonderten Beitrag, alternativ kann ich euch den passenden Beitrag im Burnhard Magazin empfehlen.

Oftmals kommt auch die Frage ob man normales Grillgut auf diesem Brenner grillen kann, ja das geht natürlich, aber auch hier sollte man bedenken, dass man nicht zu viel Hitze erzeugt. Also besser mal den Keramikbrenner nur auf “LO” einstellen, bevor das Grillgut verbrennt. Generell ist es so, dass durch die sehr hohen Temperaturen, eine heruntertropfende Marinade oder Salz direkt verbrennt und den Brenner nicht unmittelbar verschmutzt. Im Zweifel einfach etwas aufpassen!
Die gusseiserne Wendeplatte kann übrigens ohne Probleme über dem Keramikbrenner verwendet werden, auch hier sollte man etwas auf die Temperaturen achten. Ist die Platte zu heiß bzw. zu lange aufgeheizt, kann euch das Grillgut direkt schwarz werden.
Frage: Kann man die Position des Keramikbrenners tauschen?
Jeder Brenner lässt sich durch das Lösen einer Klammer an der Rückseite des Grills lösen und dann an eine andere Position setzen. Dieser Schritt dauert keine 60 Sekunden. Dementsprechend lassen sich die Brenner untereinander austauschen oder auch der Keramikbrenner durch einen normalen Brenner auswechseln (oder anders rum).
Wichtig: Wenn man Änderungen an den Grill vornimmt erlischt die Garantie. Das gilt auch für das Austauschen der Brenner.
Frage: Brauche ich den Keramikbrenner?
Je nachdem was du mit dem Grill vorhast ist der Keramikbrenner sehr nützlich. Bei Steaks macht er eine unvergleichliche Kruste und auch fürs Pizzabacken ist er sehr nützlich. Wenn du allerdings nur Hähnchensteaks oder Gemüse grillen möchtest, ist er nicht zwangsläufig notwendig. Außerdem kannst du dir jederzeit einen Keramikbrenner oder einen Standardbrenner im Ersatzteileshop nachkaufen.
Wenn du allerdings einen Keramikbrenner nachrüsten möchtest, erlischt die Garantie und Betriebserlaubnis!
Frage: Warum fehlt eine “Ecke” an meinem Keramikbrenner?
Die Ecke fehlt nicht, sondern ist bewusst weggelassen, damit der Brenner im Zweifel auch mit einem Streichholz entzündet werden kann, falls die normale Zündung versagt.
Frage: Gibt es die neuen Vollgummiräder als Ersatzteil? Welche Ersatzteile gibt es?
Aktuell gibt es die Vollgummiräder (Modell 2020) noch nicht als Ersatzteil, ist aber geplant. Die genauen Ersatzteile wie z.B. einen Keramikbrenner findet ihr im Burnhard Shop.

Frage: Wann kommt mein Grill? Lieferzeiten? Defekte Ware?
Dazu gibt es leider keine pauschale Antwort. Das liegt immer an der Situation und dem Bestellaufkommen. Zudem können wir diese Fragen generell nicht beantworten, daher werden solche Beiträge in der Regel in der Gruppe  “geschlossen”.
Wenn euer Grill nicht mehr innerhalb der angegebenen Lieferzeit ist, kontaktiert einfach den Burnhard Service. Gleiches gilt auch für defekte Waren, wenn z.B. durch den Transport der Deckel eine Beschädigung abbekommen hat. In so einem Fall ist es oftmals so, dass ihr dann übrigens einen neuen Deckel bekommt und den alten nicht zurückschicken müsst. Diese Angabe ist allerdings ohne Gewähr!
Es kann natürlich auch mal vorkommen, dass ihr je nach Aufkommen nicht sofort eine Rückmeldung vom Service bekommt. Also gibt den Jungs und Mädels vom Burnhard Service ein wenig Zeit und habt etwas Geduld, sie werden es euch danken!
Fragen: Ich habe noch nicht alle Pakete bekommen?
Die Auslieferung erfolgt aktuell durch DHL, d.h. es kann passieren das DHL nicht alle Pakete in einem “Schwung” ausliefert. Es kann also passieren das ihr erst nur ein oder zwei Pakete (je nach Grill) bekommt. Einfach etwas Geduld, die restlichen Pakete kommen mit Sicherheit. Wenn es allerdings mehr als eine Woche dauert, einfach den Burnhard Service anschreiben. Ebenfalls kann es passieren, das ihr nicht für jedes Paket eine Sendungsnummer bekommt, also nicht verzweifeln und immer daran denken, Vorfreude ist die schönste Freude.
Der Fat Fred wird übrigens per Spedition ausgeliefert, in der Regel meldet diese sich vorher telefonisch bei euch.

Fragen speziell zur Black Series Punkte

Frage: Welches Material wurde genau verwendet?
Es wurde kaltgewalzter Stahl verwendet, der speziell beschichtet wurde. Das “Coating” ist matt-schwarz und hat eine eher raue Struktur.
Frage: Warum wurde kein Edelstahl verwendet?
Das Burnhard Team hat auch Edelstahl als Option ausprobiert, es gab jedoch bei diversen Tests Probleme mit der Beschichtung. Zum Beispiel führten hohe Temperaturen über einen längeren Zeitraum zu Lackabplatzern.
Frage: Was kostet die Black Series?
Der Preis ist der gleiche wie für das Edelstahl Modell, für den Fred Deluxe liegt dieser bei 549 Euro und für den Big Fred Deluxe bei 649 Euro.

Frage: Welche Modelle gibt es?
Es gibt nur den Fred Deluxe und den Big Fred Deluxe in der Black Series. Beide Modelle sind die Topseller von Burnhard.
Frage: Ab wann sind die beiden Modelle bestellbar?
Das Release Datum ist der 4. Juni um 10.00 Uhr. Die Auslieferung beginnt im Anschluss, bedenkt aber das durch die Corona Situation es ein paar Tage länger dauern kann.
Frage: Gibt es die Black Series dauerhaft?
Nein, es handelt sich dabei um eine limitierte Auflage, Ausverkauft = Ausverkauft.
Frage: Wie viele Grills wird es geben?
Die genaue Anzahl ist mir nicht bekannt, es sollen mehr als 100 sein, aber nicht mehr als 1000 Grills.

Frage: Gibt es Veränderungen bzw. Unterschiede zum Edelstahl Modell?
Bis auf die Farbe bzw. das Coating sind die Grills identisch zur Edelstahl Serie.
Frage: Wie pflege ich die Oberfläche der Black Series?
Im Prinzip wie jeden anderen Grill auch, oftmals reicht schon lauwarmes Wasser und eine leichte Seifenlauge vollkommen aus. Aggressive Reiniger sollte man grundsätzlich vermeiden, ich verwende z.B. den FUSL Reiniger  von McBrikett sehr gerne.
Frage: Wird es einen Backburner in der Fred Serie geben?
Nein!
Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

8 comments on “Häufige Fragen zu den Burnhard Gasgrills (Big Fred, Fat Fred & Co. FAQ)”

  1. Norbert Valder Antworten

    Hallo,

    super Überblick, vielen Dank für deine Mühe.

    Ich habe einen Big FRED auf Ebay gekauft, dabei nicht aufgepasst und übersehen, daß es kein “Deluxe” war.

    1) Kann ich den Seitenkocher durch einen Fachbetrieb nachrüsten lassen ?
    2) Gibt es das linke Seitenteil mit Fleischfach als Ersatzteil ?

    Grüße
    Norbert

  2. Marcel Antworten

    Super FAQ aber zu dem Backtrennspray hätte ich noch eine Frage. Benutzt du das verlinkte selbst? Ich werde nicht schlau daraus was da nun für Öle drin sind. In der Artikelbeschreibung steht zwar Raps und Kokosöl aber auf den abgebildeten Dosen steht nichts davon.

    • bbqlicate Antworten

      Das benutze ich nur, ich habe noch nie auf die Inhaltsstoffe geachtet. Grillen ist ja keine Raketenwissenschaft, also nicht so eng sehen 😉 Das Spray klappt super!

  3. Daniel Antworten

    Hallo,
    verwendest du einen Pizzastein zum Pizza machen? Wie stellst du dann den Keramikbrenner ein? Vollgas und den Pizzastein direkt darüber?

    Vielen Dank

  4. Michael Antworten

    Moin!
    Tolles FAQ! Hat mir soweit wirklich geholfen, aber ich hätte wohl noch folgende Fragen offen, speziell zur Black Series:
    1) Rost ist ja emailliert – wie und womit am besten reinigen? Durchheizen und Messingbürste? Kalt und Kunststoffbürste? Edelstahl-/Stahlbürsten soll man dafür ja nicht verwenden heißt es gefühlt überall.
    2) Für jedes weitere Grillen: Streicht ihr neu ein mit Öl/Fett? Wenn ja, was nutzt ihr dafür?
    Für das Einbrennen habe ich Öl genutzt, aber glaube die Patina ist noch nicht unbedingt überall vorhanden wie es sein sollte…

    Danke und Gruß

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.