Aufbau und Vorstellung WWOO Betonküche

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Aufbau und Vorstellung WWOO Betonküche

Ein wichtiger Bestandteil meines Projekts ist die WWOO Betonküche, sie wird der Dreh- und Angelpunkt meiner Gartenküche werden. Aufmerksam geworden bin ich auf die Gartenküche aus Beton das erste Mal so richtig auf der Spoga im letzten Jahr. Die vielen Möglichkeiten des Systems haben mich von Anfang an überzeugt, vom Beton ganz zu schweigen.
Der Hersteller aus den benachbarten Niederlanden vertreibt die WWOO Outdoor Kitchen übrigens mittlerweile in vielen Ländern Europas und in den USA. Mehr Infos, Preisliste und viele Beispiele findet ihr auf www.wwoo.de

Wall With Other Objects

Der niederländische Designer Piet-Jan van den Kommer konzipierte die WWOO ursprünglich als Sichtelemente für den modernen Gartenbau. Mittlerweile steht die Wall With Other Objects für ein modulares Outdoorküchen System, in dem neben Big Green Egg auch ein südafrikanischer Braai bei Bedarf seinen Platz findet. Wem das nicht genügt, hat auch die Möglichkeiten sich Sonderanfertigungen zu bestellen.
Ein weiterer Vorteil ist die graue oder anthrazitfarbene Rückwand, diese gibt es in verschiedenen Höhen (1,3m, 1,65m und 2,0m) und dient dabei auch als Sichtschutz oder Abgrenzung. Die einzelnen Elemente sind 1,5m breit und können beliebig aneinandergereiht werden, bei mir in der Outdoorküche haben insgesamt 3 Elemente ihren Platz gefunden.
Die Betonelemente gibt es mit den passenden Aussparungen für diverse Grill-Modelle oder alternativ auch mit Arbeits- und Ablageflächen. So kann sich jeder seine ganz persönliche Wall With Other Objects zusammenstellen. Passendes Zubehör runden das Portfolio ab.

Muss noch poliert und gereinigt werden…

Aufbau und Montage

Die Anlieferung erfolgte per Spedition, das war schon ein sehr spannender Augenblick, denn ich konnte mir überhaupt nicht vorstellen, wie die Betonküche geliefert wird. Wie auf dem Foto zu sehen, werden einfach die einzelnen Elemente auf diversen Paletten angeliefert.
Nun konnte ich mir erstmals ungefähr vorstellen wie die WWOO Outdoorküche aufgestellt wird. Der Aufbau ist im Prinzip nämlich super einfach, als erstes werden spezielle Betonpfosten gesetzt und anschließend werden die einzelnen Elemente von oben eingeschoben.
Bevor es natürlich mit dem Einsetzen der einzelnen Betonelemente überhaupt losgehen kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Dazu zählt zum Beispiel das ausmessen und einbetonieren der Betonpfosten, die später das Grundgerüst der Gartenküche bilden.
Besonders wichtig ist, dass die Betonpfosten optimal ausgerichtet und ausgemessen sind. Die teilweise bis zu 140 kg schweren Betonelemente erlauben im Nachhinein nur minimale Korrekturen.

Anlieferung der Betonelemente

Die Betonpfeiler bilden das Grundgerüst

Die Fundamente für die Betonpfosten sind dank „Ruck Zuck-Beton“ innerhalb von einer Stunde ausgehärtet und belastbar. Das Einsetzen erfolgt dann teilweise per Hand oder per Handstapler und dauert im Vergleich zum ausmessen und aufstellen der Betonpfosten relativ kurz. Das Ausrichten der einzelnen Betonelemente erfolgt mit kleinen Holzkeilen.
Für den gesamten Aufbau haben wir mit 3 Personen einen Vormittag gebraucht und waren damit richtig schnell, im Normalfall steht eine solche WWOO Betonküche innerhalb eines Tages. Das liegt letztendlich immer auch an den Gegebenheiten vor Ort, wie zum Beispiel am Boden, der bei mir erst vor kurzem ausgetauscht wurde und dementsprechend gut zu bearbeiten war.
Ich bin schon jetzt absolut begeistert von dem System, es ist sehr durchdacht und macht auf mich einen super Eindruck.

Einsetzen der Elemente via Handstapler

Modular und Flexibel

 Aufbau in unter 90 Sekunden

Damit ihr euch den Aufbau besser vorstellen könnt, habe ich ein Time-Lapse Video vom Aufbau der WWOO Outdoorkitchen gemacht.

Big Green Egg & Flammkraft

Damit in der neuen WWOO Gartenküche auch gegrillt werden kann, zieht neben dem Big Green Egg Large, ein Flammkraft Block D. Für den Kamado gibt es bereits fertige Elemente, für den Block D wurde in Zusammenarbeit mit Flammkraft ein individuelles Betonelement gegossen.
Angedacht war zu erst die Einbauvariante des Flammkraft Block D, während der Planungsphase haben wir uns jedoch für das Standalone Gerät entschieden. Ich persönlich finde diese Variante rein optisch am schönsten.
Sobald die beiden Grills „eingebaut“ sind, die WWOO Outdoorküche poliert und dekoriert ist, werde ich den Beitrag noch mal um ein paar neue Fotos ergänzen, also schaut mal wieder vorbei 😉

Individuelles Element für den Flammkraft Block D

Standard Element für das Big Green Egg Large

Gallery

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.