Ein Grill geht auf Reisen

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*
Vor einiger Zeit habe ich auf Facebook von der Aktion „Ein Grill geht auf Reisen“ von Don Caruso BBQ erfahren. Bei dieser Aktion kann jeder Grill-Verrückte einen Weber Go-Anywhere Gas für 2 Wochen „ausleihen“ und anschließend werden die Rezepte, Berichte und Fotos auf der Facebook Seite gepostet. Alle Infos und Teilnahmebedingungen gibt’s hier.
Um bei dieser Aktion mitzumachen gibt es eine Warteliste, auf diese habe ich mich vor ein paar Wochen einschreiben lassen, mit dem Ziel die Herrenhandtasche an die Ostsee zu entführen. Auf dem Plan standen ein paar Leckereien von Kalieber, die direkt am Strand vergrillt werden sollten. Letztendlich haben es sich Bärlauchgriller und ein Porterhouse vom bunten Bentheimer in der Kühltasche gemütlich gemacht.
Ein paar Worte zum Weber Go-Anywhere möchte ich natürlich auch noch verlieren. Ich bin selbst ebenfalls Besitzer dieses Grills und bin nach wie vor wirklich begeistert. Klein, handlich und sehr praktisch. Die Bedienung ist denkbar einfach: Gaskartusche anschrauben, Hahn auf und per Knopfdruck entzünden. In wenigen Minuten ist die Herrenhandtasche einsatzbereit. Übrigens habe ich im letzten Jahr den Go-Anywhere bereits ausführlich getestet, den Bericht gibt’s hier. Wer also einen handlichen Grill für den Campingurlaub sucht oder für die schnelle Wurst zwischendurch ist mit dem Go-Anywhere bestens versorgt.
Vor einer Woche war es dann soweit, der Grill kam gut verpackt und pünktlich vor meinem beruflichen Termin in Schleswig-Holstein an. Aber nicht nur die Post hat es gut mit mir gemeint auch der Wetterfrosch meinte es gut und sagte Sonnenschein voraus. Ideale Bedingungen! Das Ziel des Zwischenstopps meiner Reise mit dem Go-Anywhere war das schöne Kalifornien. Leider nicht in den USA aber zumindest in Strandnähe 😉
Der Wetterbericht hat wortgehalten und bei Sonnenschein konnte der kleine Weber in Betrieb genommen werden. Die Kalieber Bärlauchgriller vom bunten Bentheimer wurden in verschiedenen Variationen gegrillt. Einfach lecker! Als Hauptgang gab es das eingangserwähnte Porterhouse sowie Prinzessböhnchen mit Bacon. Eine wirklich runde Sache und auf dem Go-Anywhere super einfach gemacht. Wer also mal ein Porterhouse vom Schwein probieren möchten, sollte unbedingt bei Kalieber.de mal vorbeischauen, demnächst gibt es die guten Stücke auch trockengereift.
Meine Herrenhandtasche werde ich ab jetzt öfter mal mit in den Außendienst nehmen, soviel nimmt der kleine ja nicht an Platz in Anspruch. Wer mehr Bock auf Holzkohle hat, sollte sich mal die Holzkohle Version anschauen. Für beide Geräte gibt’s mittlerweile viel Zubehör und Modifikationen, mehr Infos gibt es dazu hier:
Die bisherigen Reiseziele des Grills und die dazugehörigen Berichte habe ich euch hier mal verlinkt:
Der Ausflug mit dem kleinen Weber hat wirklich Spaß gemacht, zugegeben es war direkt am Wasser doch ein wenig kälter als gedacht. Wer von euch mal den Weber Go-Anywhere testen möchte sollte unbedingt bei der Aktion mitmachen. An dieser Stelle möchte ich noch mal bei Don Caruso bedanken der diese Aktion ins Leben gerufen hat. Hoffentlich kommt der kleine Grill noch ordentlich rum 🙂
Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

3 comments on “Ein Grill geht auf Reisen”

  1. Sascha Roterberg Antworten

    Cheers Marcel,

    ein schöner Bericht zu einer super Aktion von unserem Grillbuddy DonCaruso.
    Ich hoffe du hattest genauso viel Spaß wie ich 🙂

    Viele Grüße,
    Sascha

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.