Die Grillzimmer Outdoorküche & das schwebende Big Green Egg XL

in Kooperation - WERBUNG mit Werbe-/Provision-Links*

Die Geschichte der toten (H)ecke

Bevor ich euch über meine Grillzimmer Outdoorküche berichte, muss ich erstmal etwas weiter ausholen. Angefangen hat es alles mit einer toten (H)ecke, besser gesagt handelt es sich um die Ecke neben meiner Gartenküche. Diese wurde bisher nur mit Alpensplitt aufgefüllt und nicht wirklich genutzt. Rein optisch auch nicht wirklich ein Highlight, die Hecke zum Nachbarn war mehr oder weniger tot und der Zaun bisher nur zur Hälfte vorhanden.
Der OFYR zog im Juni ein und die Ecke wurde zumindest deutlich mehr benutzt. Glücklicherweise konnte ich mich mit unserem Nachbarn relativ zeitnah einigen und auch die tote Hecke verschwand und wurde durch die Erweiterung des Zauns vervollständigt. Die Fläche war nun also optisch durch den Holzzaun schon mal deutlich schöner.

Die tote Ecke mit der toten Hecke…

Schon ganz wohnlich aber noch jede Menge Platz…

…und dann kam die Spoga in Köln

Nachdem die tote (H)ecke im Spätsommer dann endgültig Geschichte war, kam natürlich die Frage auf, was machen wir mit der quasi neu gewonnenen Fläche?! Es standen diverse Möglichkeiten im Raum, die Ideen reichten vom Whirlpool bis hin zur Outdoorküche. Letzteres war dann unser Favorit, so dass wir ursprünglich mit dem Gedanken gespielt haben, eine weitere WWOO Betonküche an den neuen Zaun zu setzen. Quasi als zusätzliche Arbeitsfläche für den neuen OFYR.
Und dann kam die Spoga in Köln und alle Gedanken wurden sozusagen noch mal “resettet” und ich konnte mir neue Inspirationen holen. Ganz besonders angetan, war ich von der EggHead-Kitchen von Grillzimmer. Das Konzept einer Außenküche mit integrierter Bar und schwebenden Egg hat es einfach in sich. Wer sie nicht kennt sollte sich unbedingt meinen Beitrag zu diesjährigen Spoga anschauen oder die Website von Grillzimmer besuchen.
Nachdem ersten Kontakt mit Michael Hofmann von Grillzimmer war für mich dann zumindest im Kopf die Entscheidung getroffen.

Die Egghead Kitchen – Küche & Bar von Grillzimmer

Das Grillzimmer Konzept

Die Grillzimmer Outdoorküche besticht nicht nur durch ihr zeitloses Design, sondern auch durch sehr hochwertige Materialien. Der Stahlkorpus wird ganz speziell beschichtet, diese Methode wird zum Beispiel auch in der Raumfahrt verwendet. Sämtliche innenliegenden Schubladen gibt es auf Wunsch aus Edelstahl. Die durchdachte Konstruktion sorgt dafür, das die Außenküche auch wirklich dauerhaft Draußen stehen kann.
Bei den Arbeitsplatten gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten wie z.B. Granit oder aber auch Keramik. Ich habe mich nach langer Überlegung für Granit und gegen Keramik entschieden, da man die Küche so einfacher erweitern kann. Wichtig war mir in jedem Fall, dass die Farbe zur OFYR Arbeitsplatte passt.

Schlichtes und modernes Design

Das erste schwebende Big Green Egg XL

Was mir persönlich von Anfang an sehr gut gefallen hat, ist das modulare und individuelle System der Grillzimmer Außenküche. Jede Küche wird auf Kundenwunsch geplant und gefertigt. So entstand schon im ersten Gespräch auf der Spoga die Idee ein Big Green Egg XL schwebend zu verbauen. Eine durchaus verrückte Idee, die es so noch nicht gegeben hat und mir auf Anhieb sehr gut gefallen hat.
Ob nun ein schwebender Grill, Wok-Brenner, Kühlschrank, Waschbecken oder aber eine Bierzapfanlage, im Prinzip ist (fast) alles möglich. In Puncto Größe ist natürlich auch so gut wie alles umsetzbar. Alles in allem nicht nur optisch sondern auch technisch absolut genial!
Zum Thema Preis, die Module fangen ab ca. 2.990 Euro an, die genauen Kosten hängen an den jeweiligen Varianten, Funktionen und welche Geräte verbaut werden.

Planung, Lieferung und Aufbau

Von der ersten Planung über Fertigung, Lieferung und Aufbau hat es gute 11 Wochen gedauert, bis die Grillzimmer Outdoorküche in meinem Garten stand. Hätte mir jemand Ende August gesagt, das Mitte November eine komplett neue Outdoorküche in meinem Garten steht, hätte ich ihn vermutlich für bekloppt erklärt. Umso gespannter war ich natürlich Mitte September als ich den Startschuss gegeben habe.
Die gesamte Planung hat sehr gut funktioniert und sehr schnell war der finale Entwurf gezeichnet. Großes Kompliment an das Grillzimmer Team. Egal welche blöde Frage oder Idee ich auch hatte, die Antwort hat nie lange auf sich warten lassen.

Die finale Zeichnung meiner neuen Außenküche

Liebe auf den ersten Blick!

Lieferung und Aufbau erfolgte in einem Rutsch an einem Samstag, so schnell hätte ich mir den Aufbau nicht vorgestellt. Durch die durchdachte Konstruktion und den bereits vormontierten Blöcken, geht die Montage super schnell. Im Prinzip wurden nur die einzelnen Blöcke miteinander verbunden, anschließend die Arbeitsplatten verklebt und zum Schluss wurde natürlich das schwebende Big Green Egg XL  montiert.
Eigentlich kann man die Küche dann schon direkt nutzen, allerdings sollten die frisch verklebten Arbeitsplatten noch ca. 24 Stunden ruhen bevor man sie belastet. Alles in allem hat die Abwicklung mehr als perfekt funktioniert, besser geht es kaum!

Mein Grillzimmer im Detail

Kommen wir nun endlich zum spannenden Teil und zwar zu meiner ganz persönlichen Grillzimmer Outdoorküche. Ein paar Details und den finalen Entwurf konntet ihr den vorherigen Textpassagen ja bereits entnehmen. Daher lasse ich in diesem Abschnitt mehr Bilder und weniger Text für sich sprechen.

Die Grillzimmer Outdoorküche bewohnt nun die ehemalige “tote” Ecke

Fangen wir mit einigen Fakten zur Grillzimmer Außenküche an:
  • Länge ca. 300 cm
  • Tiefe ca. 74 cm
  • Arbeitshöhe ca. 92 cm
  • Arbeitsplatte: Nero Assoluto Granit / 20 mm
  • 1 Modul mit 3 Edelstahl Schubkästen und Außensteckdose
  • 1 Modul mit 2 Waschbecken, Edelstahl Armatur, Edelstahl Schubkasten, integrierter Mülleimer und Außensteckdose
  • Schwebendes Egg Modul mit drehbarer Halterung Big Green Egg XL und Edelstahl Schubkasten
  • Module aus 5 mm dicken Stahl (Spezialbeschichtet)

Die beiden Edelstahl Waschbecken

Bei den Waschbecken habe ich mich übrigens für zwei kleine Edelstahlbecken entschieden, so habe ich etwas mehr Arbeitsfläche. Zum anderen kann ich ein Becken mit Eis befüllen und Getränke darin kühlen, während ich das andere ganz normal benutze. Letztendlich möchte ich die beiden Waschbecken eher dafür nutzen mal schnell die Hände abzuwaschen oder aber mal Gemüse zu waschen. Meinen normalen Abwasch wird weiterhin die Spülmaschine im Haus machen.
Wo wir beim Thema Frisch- und Abwasser sind, es gibt verschiedene Möglichkeiten dies im Garten zu lösen. Ich habe mich für eine Kanister Lösung für das Abwasser entschieden und beim Frischwasser greife ich einfach auf unseren Gartenwasseranschluss zurück. Beim Kanister habe ich im Campingfachhandel bedient, dort gibt es von Fiamma ein 23 Liter Abwassertaxi mit Rollen, das perfekt in die Schublade unter den Waschbecken passt.

23 Liter Abwassertaxi, Grill Mags Aufbewahrung von Enders und ein verschließbarer Mülleimer

Das Frischwasser wird zudem durch einen Stiebel Eltron Durchlauferhitzer geführt, somit habe ich zumindest warmes (wenn auch nicht heißes) Wasser. Tipp: Immer daraufachten, dass das Gerät Druckfest ist, sofern man eine Hochdruckarmatur im Einsatz hat. Das habe ich erst nicht getan und musste mir ein neues Gerät besorgen.
Der einzige Nachteil bei dieser Lösung ist natürlich die Jahreszeit, im Winter ist die Wasserversorgung ausgeschaltet und das Wasser abgelassen. Somit habe ich auch kein Wasser in der Außenküche, was ich aber nicht weiter tragisch finde. Alle anderen Lösungen wären einfach viel zu Kostspielig und Aufwendig gewesen.

Edelstahlschubladen für den dauerhaften Einsatz im Freien

Beleuchtung für die Schubkästen

In die drei Edelstahl Schubkästen habe ich jeweils noch eine LED Akku Lampe eingesetzt, diese schalten sich bei Dunkelheit und Bewegung ein. Auf der anderen Seite ist ein Mülleimer mit Deckel von Brabantia und ein offener Mülleimer von Enders verbaut. Besser gesagt sind die beiden Mülleimer mit Magneten versehen und damit an der Innenseite der Schublade befestigt. Der Durchlauferhitzer ist ebenfalls mit Magneten an der inneren Rückseite befestigt. Ein sehr einfaches aber flexibles System, das man auch sehr gut durch die Grill Mags von Enders ergänzen kann.
Den beiden äußeren Modulen wurde jeweils eine Steckdose spendiert, so hat man die Möglichkeit einen Looflighter zu benutzen und/oder aber eine Rotisserie. Damit das Grillzimmer am Abend auch schön zur Geltung kommt, habe ich wieder auf die Lily Strahler aus dem Philips Hue Sortiment zurückgegriffen. Die Strahler dienen aber nicht nur dem Ambiente sondern erleuchten auch die Arbeitsflächen bei Nacht.
Die Grillzimmer Outdoorküche wird übrigens nicht überdacht werden in Zukunft, ich habe bereits einen überdachten Bereich. Zudem macht das Grillen und Kochen unter freiem Himmel noch mal deutlich mehr Spaß. Was ich allerdings nicht ausschließen kann, ist eine Erweiterung der Küche.

Steckdose für Looftlighter, Rotisserie & Co.

Smart Home auch im Garten – Philips Lily Strahler

Erweiterung!? Darf es sonst noch etwas sein?

Das wirklich schöne an so einem individuellen und modularen System ist die Erweiterbarkeit. Schon beim Aufbau hatten wir die ersten Ideen für eine mögliche Erweiterung der Grillzimmer Outdoorküche. Ich muss dazu sagen den Gedanken hatte ich von Anfang an, allerdings wollte ich erstmal schauen wie die 3 Elemente sich in die ehemals tote Ecke einfügen und wie viel Platz dann überhaupt da ist. Denn letztendlich soll die Ecke auch nicht total zugebaut aussehen.

Ein großer Vorteil: Das modulare und erweiterbare System

Was dann tatsächlich noch in diesem Jahr kommt oder auch nicht kommt, das kann ich aktuell noch gar nicht sagen. Ideen sind wie gesagt da, ob diese jetzt direkt was mit weiteren Grill- oder Koch Möglichkeiten zu tun haben, weiß ich ebenfalls noch nicht. Das Barkonzept der EggHead-Kitchen hat mir auch sehr gut gefallen. Ich werde euch auf alle Fälle berichten, also schaut auf jeden Fall auch mal auf meinem Facebook oder Instagram Profil vorbei.
Ich freue mich jetzt erstmal die neue Außenküche ausgiebig kennenzulernen und möchte mich bei Michael und seinem Team für die geniale Umsetzung bedanken!

Impressionen

Eine lose Sammlung von Bildern und Eindrücken der Grillzimmer Outdoorküche

 

 

Meine Verlinkungen in den Beiträgen erhalten sogenannte Provision-Links, wenn du auf so einen Link klickst und z.B. über Amazon etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch natürlich nicht.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.