Pizza Aufsatz für den Gasgrill

in Kooperation - Werbung

Pizza Aufsatz für den Gasgrill

Heute stelle ich euch ein sehr cooles Gadget für jeden Gasgriller vor, der nicht auf knusprige Pizza vom Grill verzichten möchte. Die Rede ist vom Pizza Aufsatz von Grillrost.com, den ich euch  in diesem Beitrag näher zeigen möchte.
Bisher hatte ich das Problem, dass beim öffnen des Deckels sehr viel Hitze verloren ging und es so an Oberhitze mangelte. Das Ergebnis war meist ein knuspriger Teig aber der Käse ist nicht so richtig geschmolzen. Der Pizza Aufsatz für den Gasgrill soll dieses „Problem“ beheben.

Pizza Aufsatz für den Gasgrill

Den Pizza Aufsatz gibt es in 2 verschiedenen Varianten, entweder mit Pizzaschaufel und Cordierit Stein oder nur den reinen Aufsatz. Der Aufsatz ist aus rostfreiem Edelstahl und verfügt über ein eingebautes Thermometer.
Werkzeug benötigt ihr nicht, der Pizza Aufsatz wird einfach auf den Grillrost gestellt. Allerdings solltet ihr die Maße eures Grills beachten, der Aufsatz ist mit seinen Abmessungen von 560 x 450 mm nicht unbedingt zierlich. Auf meinem Weber Genesis E-330 passt der Aufsatz zum Beispiel ohne Probleme, der Deckel lässt sich dabei noch ohne Probleme öffnen und schließen.

Starke Oberhitze

Der Clou am Pizza Aufsatz ist, dass die Hitze sich unter dem Dach des Aufsatzes stauen kann und nicht so schnell entweichen kann. Es spielt daher (fast) keine Rolle ob der eigentliche Deckel des Grills geöffnet oder geschlossen ist. So habe ich zum aufheizen den Deckel geschlossen gehabt und zum Pizza backen habe ich ihn offen gelassen. Wer den Backvorgang beschleunigen will, schließt den Deckel einfach.

Zum Aufheizen habe ich die 3 Hauptbrenner komplett aufgedreht und für gute 10 Minuten laufen lassen, laut eingebautem Thermometer wurde eine Temperatur von ca. 300 Grad erreicht. Anschließend habe ich den mittleren Brenner auf die kleinste Stufe gestellt, die beiden äußeren Brenner liefen weiterhin auf Vollgas.
Der Aufsatz passt übrigens in der Breite genau über die 4 Brenner des E-330, laut Hersteller solltet ihr über einen Gasgrill mit mindestens 3 Brennern verfügen, um die jeweiligen Zonen (wie oben beschrieben) einzustellen.

Der erste Test

Für den ersten Test habe ich meinen Standard Pizzateig genommen, den ich zum Beispiel in meiner aktuellen Lieblingspizza (Büffel Mozzarella Pizza) auch verwendet habe. Natürlich habe ich mich auch diesmal wieder für den Büffel Mozzarella entschieden, der macht einfach süchtig.
Den Teig habe ich vorher für eine gute Minute auf dem Pizzastein gebacken und erst anschließend belegt. Das hat den Vorteil, dass der Teig nachdem belegen nicht mehr so stark an der Pizzaschaufel klebt und sich einfacher wieder auf den Stein schieben lässt. Die Pizza habe ich dann noch mal für gute 8 Minuten gebacken, bis der Käse schön geschmolzen ist.
Ich habe bereits in der Vergangenheit häufiger auf dem Gasgrill Pizza gemacht, allerdings ohne den Aufsatz und ich war nie so wirklich zufrieden mit dem Ergebnis. Mit dem jetzigen Ergebnis bin ich endlich zufrieden, ein knuspriger Teig und ein schön geschmolzener Mozzarella. So macht Pizza backen auf dem Gasgrill noch viel mehr Spaß 🙂

Mein Fazit

Der Pizza Aufsatz für den Gasgrill ist eine echte Bereicherung, die Verarbeitung ist sehr hochwertig und dank Edelstahl ist der Aufsatz Rostfrei. Für alle diejenigen die „nur einen“ Gasgrill besitzen und noch etwas mehr rausholen wollen in Sachen Pizza backen, kann ich eine klare Empfehlung aussprechen. Das Ergebnis spricht für sich und ihr bekommt einen klaren Mehrwert!
Beachten solltet ihr aber die Größe eures Grills und das er nach Möglichkeit mindestens 3 Brenner hat. Der Aufsatz funktioniert übrigens mit jedem anderen Pizzastein auch, ihr müsst also nicht zwingend das komplette Set kaufen.
Den Aufsatz gibt es bei Amazon für 149 Euro (Amazon Link) bzw. 199 Euro inkl. Stein und Schaufel (Amazon Link).

Verwendete Produkte

6 comments on “Pizza Aufsatz für den Gasgrill”

  1. Tanja Antworten

    Perfekt! Danke, jetzt hab ich das perfekte Geburtsttagsgeschenk für einen guten Freund!
    Die Pizza sieht sowas von lecker aus!
    Happy Sunday!
    Lg von Tanja

    • bbqlicate Antworten

      Hey Tanja, das freut mich zu hören 😉 Ja, der Büffel Mozzarella macht einfach süchtig 😀

  2. Lukas Luther Antworten

    Servus. Kann man den Deckel vom Grill offen lassen? Erreicht das Thermometer auch die 300°C bei offenen Deckel? (Grill ist ein Regal490) Sind die 149,- wirklich gut angelegt? Sorry für die vielen Fragen, aber 149,- ist kein Schnäppchen und aktuell fehlen mehr Erfahrungsberichte.

    Grüße Lukas

    • bbqlicate Antworten

      Moin Lukas,
      also den Deckel kannst du offen lassen und in der Regel sollten die 300 Grad erreicht werden. Der Regal 490 hat ja grundsätzlich ordentlich Dampf.

      Wenn du Pizza stehst, ist das Geld sehr gut angelegt 🙂

      VG Marcel

  3. Claudia Antworten

    Vielen vielen Dank für den klasse Beitrag und für die Idee! Als Hobbyköchin, die immer wieder Alternativen zum klassischen kochen und grillen sucht, bin ich immer wieder dankbar für solche Tipps. Ich werde berichten was draus geworden ist und wie es meinen Kindern gefallen hat.

    VG Claudia

  4. Corina Mrozinski Antworten

    Klasse, ein wunderschöner ausführlicher Bericht mit tollen Fotos ! Das wäre die perfekte Ergänzung zu unseren Gasgrill ,worüber wir uns sehr freuen würden. LG Corina

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.