Besuch im BRLO Brwhouse Berlin

in Kooperation - Werbung

Besuch im BRLO Brwhouse Berlin 

Wer hier schon länger mitliest, weiß das ich oft in Berlin unterwegs bin und mich gerne durch die Restaurants der Hauptstadt futtere. Vor kurzem war es wieder soweit, zusammen mit Toni von Axtschlag  habe ich das BRLO Brwhouse in Kreuzberg besucht.

Besuch-im-BRLO-BRWHOUSE-Berlin-11

BRLO ist der alt-slawische Name für Berlin

Das Brauhaus am Gleisdreieck in Kreuzberg wurde offiziell im Januar 2017 eröffnet und befindet sich zum Teil noch im Bau. So war zum Zeitpunkt meines Besuches der Biergarten noch nicht ganz fertig. Das tut dem ganzen aber keinen Abbruch, die Location ist auch jetzt schon super cool und wurde bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.

Besuch-im-BRLO-BRWHOUSE-Berlin-1

Das BRLO Brwhouse besteht übrigens aus 38 Überseecontainern aus aller Welt, eine ziemlich ausgefallene Idee. Wie mir Ben Pommer, seines Zeichens verantwortlich für die Küche, mitteilte ist es durch diese Bauart sogar möglich das Brwhouse an anderer Stelle wieder aufzubauen.
Die Location ist wirklich außergewöhnlich und super stylisch, allein diese Tatsache ist schon ein Besuch wert, aber es gibt noch vieles mehr.

Craft Beer & Food Pairing

Neben den verschiedensten Sorten Craft Beer gibt es eine ganze Reihe an leckeren Speisen: Egal ob aus dem Smoker oder fermentiert, Fleisch oder Gemüse. Das BRLO hat eine Menge zu bieten, schaut euch einfach das Menü an.
Wer sich nicht entscheiden kann und mit mehreren Personen da ist, kann sich die verschiedenen Gerichte teilen. Im BRLO wird das Food Pairing Konzept groß geschrieben.
Beim Bier könnt ihr zwischen den BRLO Stammsorten wie German IPA, Pale Ale, Porter, Helles oder Berliner Weisse wählen, alle frisch vom Fass. Außerdem gibt es noch um die 40 Sorten aus der Flasche.

Besuch-im-BRLO-BRWHOUSE-Berlin-5

Beef, Pork Ribs & viel Veggie

Wir hatten uns für verschiedene Gerichte von der Karte entschieden, sowie für die Pork und Beef Ribs. Im BRLO wird übrigens zweimal frisch gesmokt wie uns Ben erzählte. Hier wird nicht nur auf regionales Holz (für den Smoker werden Axtschlag Produkte genutzt) gesetzt, sondern auch in der Küche werden viele Produkte aus der Region verarbeitet und in Kürze sogar selbst angebaut.
Unser buntes Menü war super lecker, die Ribs schön saftig und die Beilagen sehr kreativ. Besucht das Brauhaus solange es noch an „Ort und Stelle“ ist, es lohnt sich! Besonders die Beef Short Ribs und das Kartoffelpüree mit fermentiertem, schwarzen Knoblauch kann ich euch empfehlen.

Besuch-im-BRLO-BRWHOUSE-Berlin-7

Noch ein paar Infos: Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe im Parkhaus vorhanden und Kartenzahlung ist ebenfalls möglich. Reservieren ist keine Pflicht, aber durchaus sinnvoll, vor allem in den Abendstunden ist sehr viel los. In das Parkhaus könnt ihr nur bis 22 Uhr reinfahren, danach nur raus, wenn man denn den richtigen Eingang findet 😉

Fazit

Das BRLO BRWHOUSE bekommt von mir eine klare Empfehlung! Service, Essen und Bier sind einfach super. Das coole Ambiente und das bunte Publikum tun ihr übriges. Zum Schluss noch vielen Dank an Ben für das nette Gespräch, bis zum nächsten mal!
PS: Der nächste Besuch war schon eine Woche später, quasi während ich diese Zeilen tippe 😉

Adresse

Schöneberger Straße 16 10963 Berlin
(U-Bahnhof Gleisdreieck, U1 & U2)
Öffnungszeiten Restaurant
Di – Fr ab 17.00 Uhr
Sa – So ab 12.00 Uhr
Montags Ruhetag
Öffnungszeiten Biergarten
Mo – Fr ab 14.00 Uhr
Sa – So ab 12.00 Uhr
Reservierungen: http://www.brlo-brwhouse.de/reservierung/

Gallery

2 comments on “Besuch im BRLO Brwhouse Berlin”

  1. Marc Antworten

    Sehr cooler Laden! Ich war am 01.07.2017 zum 150. Kanada-Jubiläum dort. Leckeres Craftbier, viele Sorten sehr hopfenlastig, aber das ist ja grad schwer angesagt.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.