Flammkuchen vom Grill

in Kooperation - Werbung

Flammkuchen vom Grill

Es muss nicht immer Pizza sein, ein knuspriger Flammkuchen vom Grill ist eine echte Alternative. Er schmeckt zu jeder Jahreszeit und in verschiedensten Varianten, egal ob süß oder herzhaft. Das schöne am Flammteig ist, dass dieser in wenigen Minuten gemacht ist und die Zutaten fast jeder zu Hause hat: Mehl, Wasser, Öl und etwas Salz. That’s it!
Beim Belag bildet eine Mischung aus Creme Fraiche und Schmand die Basis, alles weitere könnt ihr nach Belieben auf den Flammkuchen geben. Ich habe mich für eine Variante mit Ziegenkäse, Honig und Walnüssen entschieden, sowie für eine Variante mit Brie, Preiselbeeren und Rosmarin.

IMG_6524

Flammkuchen aus dem Pizzaring

Damit ihr den Flammkuchen auf dem Grill zubereiten könnt, benötigt ihr einen Pizzastein. Entscheidend bei der Zubereitung des Flammkuchen ist dann noch die Temperatur, ideal sind Temperaturen um die 350 Grad. Die Hitzequelle sollte dabei nicht direkt unter dem Pizzastein sein.
Auf welchem Grill ihr den Flammkuchen zubereitet, spielt letztendlich keine Rolle. Es funktioniert auf einem Gasgrill genauso wie auf einem Holzkohlengrill oder einem Keramikgrill. Wichtig ist wie schon beschrieben, die Temperatur. Beim Kugelgrill nehme ich dafür einen großen Anzündkamin durchgeglühter Briketts sowie etwas Hartholz, dass ich auf die Briketts lege.
Für den klassischen Kugelgrill kann ich euch das Pizzaring Set von Moesta BBQ empfehlen, das Set verwandelt euren Grill in einen coolen Pizzaofen. Der Clou ist dabei, dass die Hitze nicht entweicht, da ihr den Deckel nicht öffnen müsst wenn ihr den Flammkuchen oder die Pizza vom Stein nehmen wollt. Mit der passenden Pizzaschaufel fühlt man sich wie ein echter Pizzabäcker.
Das Set besteht aus einem Pizzaring, Pizzastein und weiterem Zubehör. Bei Bedarf kann das Set sogar noch erweitert werden, wie z.B. um eine Rotisserie oder eine Garraum Erweiterung. Alles weitere findet ihr dazu auf der Website von Moesta BBQ.

IMG_6441

Die Zubereitung

Den Teig dünn ausrollen, Creme Fraiche und Schmand auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Die weiteren Zutaten ebenfalls gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Wenn ihr eine Pizzaschaufel verwendet, könnt ihr diese am besten vorher mit etwas Mehl bestäuben, dann lässt sich der Flammkuchen leichter auf den Pizzastein schieben.
Der Flammkuchen kommt dann je nach Hitze für 5-10 Minuten auf den vorgeheizten Grill. Damit der Flammkuchen gleichmäßig gebacken wird, könnt ihr ihn zwischendurch nochmal etwas drehen. Am Ende sollte der Teig schön knusprig sein. Wer keinen Grill hat, kann das ganze natürlich auch auf einem Pizzastein im Backofen nachmachen.
Die einzelnen Schritte habe ich euch noch mal kurz zusammengefasst:

Flammkuchen vom Grill für 2-4 Personen



Die Hitze ist entscheidend

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 250g Mehl
  • 2EL Öl
  • 120ml Mineralwasser
  • 1TL Salz
  • Für den Belag:
  • Schmand
  • Creme Fraiche
  • Brie
  • Preiselbeeren
  • Rosmarin
  • Honig
  • Walnuss
  • Honig
  • Ziegenkäse

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einer Küchenmaschine oder dem Handmixer ordentlich durchkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Grill aufheizen auf ca. 350 Grad, den Pizzastein dabei nur zum aufheizen der direkten Hitze aussetzen. Um richtig Oberhitze zu erhalten, nutze ich gerne Hartholz Briketts.


  3. Der Teig wird nun sehr dünn mit einem Nudelholz ausgerollt., damit er nicht an der Pizzaschaufel kleben bleibt, könnt ihr etwas Mehl auf die Schaufel geben. Schmand und Creme Fraiche vermischen und anschließend auf den Teig geben und mit dem Belag eurer Wahl belegen.


  4. Den Flammkuchen nun auf den vorgeheizten Pizzastein geben und für ca. 5-10 Minuten (je nach Hitze) backen. Zwischendurch drehe ich den Flammkuchen auf dem Pizzastein ganz gerne, damit er gleichmäßig gebacken wird.
  5. Sobald der Teig schön knusprig und gebräunt ist, ist der Flammkuchen fertig und kann serviert werden.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.