Luxus Lachs? BEEF! Lachs?

in Kooperation - Werbung

Luxus Lachs? BEEF! Lachs?

Ich muss zugeben, mit dem Begriff konnte ich bisher nichts anfangen und „Beef Lachs“ kannte ich schon gar nicht 😉 Aber das sollte sich jedoch schon bald ändern, zumindest was die Begrifflichkeit „Luxus-Lachs“ betrifft.

IMG_3093

Die Deutsche See bietet in Zusammenarbeit mit dem Magazin BEEF! seit kurzem eine Luxus Lachs Grill-Box an. Diese Box beinhaltet feinsten Ikarimi-Lachs aus Norwegen, ein ausreichend großes Räucherbrett und einen Pastrami Rub der speziell für den Luxus-Lachs kreiert wurde. Dieses Paket wurde mir vor kurzem freundlicherweise von der Deutschen See zur Verfügung gestellt.

Ikarimi Lachs

Warum wird der Ikarimi Lachs auch Luxus-Lachs genannt? Dazu zitiere ich die Website der Deutschen See:
„Die Heimat unserer Lachse liegt im klaren nährstoffreichen Wasser der Fjorde Norwegens. Diese einzigartige Umgegbung ist die beste Voraussetzung für ihr festes Fleisch und ihren einzigartigen, reinen Geschmack.
Eine Besonderheit ist unser IKARIMI-Lachs. „Ikarimi“ kommt aus dem Japanischen und bedeutet „festes Fleisch“. Das Geheimnis des IKARIMI-Lachsfilets liegt in seinere speziellen und schonenden Verarbeitung: Vor der Verarbeitung wird der Lachs auf 2°C runtergekühlt, um den Stress der Tiere zu verringern, was ebenfalls Qualität und Geschmack zugute kommt.“

Lieferung

Die Auslieferung erfolgt nicht mit einem herkömmlichen Versender sondern direkt von der deutschen See. Dies hat einen kleinen Nachteil, je nach Region gibt es nur feste Liefertage. Dieser kleine Nachteil hat aber auch einen großen Vorteil, der Fisch kommt frisch bei euch zu Hause an. Eine Abholung ist übrigens auch möglich, checkt am besten ob dies bei euch in der Region möglich ist.

IMG_3082

In meiner Region ist der Dienstag der feste Liefertag, glücklicherweise konnte die Lieferung am frühen Morgen vereinbart werden, so dass ich die Grill-Box vor der Arbeit in Empfang nehmen durfte. Das Unboxing und obligatorische Fotos machen erfolgte direkt nach Auslieferung.
Am liebsten hätte ich ja direkt den Grill angeworfen, aber damit musste ich leider noch ein paar Tage warten. Der Lachs ist übrigens bis zu 7 Tage haltbar, die Temperatur im Kühlschrank sollte bei 0-2 Grad liegen.

Unboxing

Die Box ist schon rein optisch sehr schick und erinnert mich beim auspacken eher an das auspacken eines iPhones als an das auspacken eines Stück Lachs 😉 Aufgeräumt und schön angeordnet, ich mag diese Liebe zum Detail, auch wenn dies weder etwas über die Qualität aussagt bzw. notwendig ist. Egal, ich find’s gut!

IMG_3087

IMG_3088

Zwischen Lachs und Holzplanke liegen noch 2 Kühlpacks die den frischen Lachs kühlen. Der Pastrami Rub liegt ebenfalls in der schicken Box.

Zubereitung

Bei der Zubereitung habe ich mich ganz strikt an den auf der Box aufgedruckten Leitfaden gehalten. Strenggenommen haben Freunde von mir den Lachs auf meinem Weber Genesis zubereitet. Ich wollt mal schauen ob die Anleitung auch was für nicht so geübte „Griller“ ist.
  • Zedernholzbrett für 2 Stunden in Wasser einlegen
  • IKARIMI-Lachsfilet auf die Hautseite legen und je nach gewünschter Geschmacksintensität die obere Seite des Lachses mit 25-30g Pastrami-Rub einreiben
  • Lachsfilet im Kühlschrank lagern, solange das Zederholzbrett im Wasser ruht.
  • Nach 2 Stunden wird das Zedernholzbrett mit dem fertig gewürzten Lachsfilet auf das Grillrost eines vorgeheizten Grills gelegt.
  • Nach etwa 25 Minuten Garzeit bei geschlossenem Deckel erhält man ein zartes Lachsfilet mit leckerer Rauchnote.
  • Auf einer hitzebeständigen Unterlage mit Zedernholzbrett servieren.
Übrigens wie ihr die Holzplanke auf dem Grill benutzt, wird in der beiliegenden Anleitung erklärt, es wurde wirklich an viele Details gedacht.

IMG_3276

IMG_3295

IMG_3300

Die Zubereitung nach Anleitung hat soweit gut funktioniert, allerdings ist die angegebene Grill-Zeit von 25 Minuten recht knapp bemessen. Zur Sicherheit wurde die Kerntemperatur zwischendurch gemessen. Bei knapp 60 Grad Kerntemperatur und insgesamt knapp 50 Minuten bei 160 Grad auf dem Grill, haben wir ihn dann vom Grill genommen auf der Holzplanke serviert.

Geschmack

Gegessen wurde der Ikarimi Lachs zusammen mit Süsskartoffel Püree (ebenfalls) von der Holzplanke und etwas Orangen-Feldsalat. Eine absolut geniale Kombination.
Der Lachs war auf den Punkt gegart, super saftig und einfach phänomenal lecker. Der Pastrami-Rub gibt dem Ganzen ein schönes „Finish“.

IMG_3306

IMG_3311

Fazit

Die Grill-Box von der Deutschen See und BEEF! ist mit knapp 40€ sicherlich auf dem ersten Blick kein Schnapper. Wenn ihr jedoch bedenkt, dass es sich um ein komplettes Set mit Zedernholzbrett und Pastrami-Rub handelt, ist der Preis vollkommen in Ordnung.
Je nach Zustand der Holzplanke, könnt ihr diese locker noch ein weiteres Mal nutzen, selbiges gilt für den Pastrami-Rub der in einer 100g Dose geliefert wird. Der Lachs mit 1000g Gewicht reicht übrigens locker für 4 Erwachsene Personen. Wer also für den nächsten Grillabend einen exklusiven Gaumenschmaus sucht, der sollte sich beeilen, die Luxus-Lachs Grill-Box gibt es noch bis Ende September.
Bestellung und genaue Information bzgl. Lieferung gibt es auf der Website der Deutschen See: www.deutschesee.de
Luxus-Lachs Grill-Box:
  • 1000g Ikarimi Lachs
  • 100g Pastrami-Rub
  • 1 Zedernholzbrett

2 comments on “Luxus Lachs? BEEF! Lachs?”

  1. Marc Häberle Antworten

    Tipptopp! Wollte den schon bestellen, hab’s aber noch nicht gemacht, weil mit der Preis zu hoch erschien.
    Ist er denn geschmacklich besser als normaler Lachs aus der Metro? Die werden ja auch von der Deutschen See beliefert.
    Gruß
    Marc

  2. bbqlicate Antworten

    Hey Marc,
    also der Lachs ist meiner Meinung nach eine andere Liga, geschmacklich echt 1a! Der Preis ist sicherlich nicht ohne, aber im Gesamtpaket passt es wieder.

    Ich kann ihn dir sehr empfehlen 🙂

    PS. Aber schnell zu schlagen bevor der wieder vom Markt verschwindet.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.