Dry Aged Roastbeef by Fleischerei Pütz

in Kooperation - Werbung

Dry Aged Roastbeef



Dry Aged Roastbeef by Fleischerei Pütz

Zutaten

  • 1kg Dry Aged Roastbeef am Stück ohne Knochen
  • Meersalzflocken

Zubereitung

  1. Mit einem scharfen Messer auf der Fettseite vorsichtig ein Rauten Muster einschneiden

    Dry Aged Roastbeef
  2. Den Grill für sehr hohe, direkte Hitze vorbereiten (250-300°C)

    Dry Aged Roastbeef
  3. Die Meersalzflocken großzügig auf das Dry Aged Roastbeef geben

    Dry Aged Roastbeef
  4. Das Roastbeef von beiden Seiten für ca. 3-4 Minuten scharf grillen und anschließend bei indirekter Hitze garziehen lassen. Je nach Geschmack zwischen 52 und 60°C Kerntemperatur

    Dry Aged Roastbeef
    Das Fleisch nach dem Grillen noch etwas ruhen lassen und anschließend am Tisch in Stücke schneiden

    Dry Aged Roastbeef

Weitere Informationen

Dry Aged Roastbeef, viel können wir dazu gar nicht schreiben, es war einfach unbeschreiblich lecker! Wir hatten euch ja bereits vor einiger Zeit bei Facebook informiert, dass es bei der Fleischerei Pütz in Nordhorn "Dry Aged Beef" gibt. Nun war es endlich soweit und es sollte ein schönes Stück Dry Aged Roastbeef verköstigt werden.

Das Fleisch haben wir ganz bewusst in einem Stück ohne Knochen gekauft, wir wollten es gerne am Tisch schneiden und servieren. Gewürzt wurde es nur mit Meersalzflocken, wer diese noch nicht kennt, unbedingt probieren. Sie sind besonders knusprig in der Konsistenz und brennen eine wahres Geschmacksfeuerwerk ab. Das Roastbeef selbst wurde mehrere Wochen im "Dry Ager" Reifekühlschrank gereift bevor es den Weg auf unseren Grill gefunden hat. Die schöne Fettschicht hat den Geschmack noch mal intensiviert, also einfach dran lassen. Die ca. 60 Euro für das 1kg schwere Stück Dry Aged Roastbeef haben sich in jedem Fall gelohnt. Unbedingt nachmachen!